Zonta Präsidentin bestätigt

Saarlouiser Club hat seinen Vorstand neu gewählt

SAARLOUIS Es war eine besondere Wahl in Zeiten von Corona. Aber der neue Vorstand des Zonta Clubs ist gewählt und besteht aus Susanne Heß als bisherige und neue Präsidentin, der Vizepräsidentin Rosemarie Boudier, der Schriftführerin Sieglind Montada-Specht, der Clubmeisterin Gabriele Jaeck und der Schatzmeisterin Daniela Russer.

Der Club fördert neben internationalen Projekten für Mädchen und Frauen vor allem auch lokale. Diese sind dem Club sehr wichtig, aber zurzeit liegen alle Aktivitäten auf Eis. Der Frauenflohmarkt „Fraaleitszeich“ und alle bis jetzt geplanten Bücherflohmärkte mussten abgesagt werden.

Die Verleihung des Kulturpreises konnte nicht im gewohnt festlichen Rahmen stattfinden und auch die Matinee im September wird nicht durchgeführt werden können. Das bedauert der Club sehr.

Dem Saarlouiser Club gehören zurzeit 39 Frauen aus unterschiedlichen Berufsfeldern an. Zonta ist eine internationale Vereinigung berufstätiger Frauen, die sich für eine Stärkung der Stellung der Frau in rechtlichen, politischen, wirtschaftlichen und beruflichen Bereichen einsetzt.

Weltweit zählt das Frauennetzwerk 30000 Mitglieder in 66 Ländern.

Zonta hat einen konsultativen Sitz in der Organisation der Vereinten Nationen (UN) und ist seit 1983 im Europarat vertreten. National ist Zonta Mitglied im Deutschen Frauenrat.

red./am

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de