Ziel ist das FinalFourTurnier in Hamburg

Zebras empfangen im DAP-Viertelfinale den Südbadenvertreter TuS Helmlingen

EPPELBORN Handballfreunde aufgepasst, am Faschingssonntag, 23. Februar steht ein besonderer Leckerbissen ins Haus. Die HF Illtal empfangen im Deutschen Amateurpokal den TuS Helmlingen aus Südbaden. Anwurf ist um 17 Uhr in der Hellberghalle.

Der Sieger dieser Partie löst das Ticket fürs FinalFourTurnier in Hamburg und alleine diese Aussicht lässt die Begegnung zu etwas Besonderem werden.

Die Zebras um Kapitän Pascal Meisberger sind heiß wie Frittenfett und wollen alles daran setzen, das vielleicht einmalige Handballerlebnis – selber mal auflaufen in Hamburg’s Barclay-Card-Arena – Wirklichkeit werden zu lassen.

Dabei ist dem Team und dem Verein natürlich bewusst, dass die stets gute Kulisse gerne zum achten Mann avanciert und so auch schon manche tolle Partie zu Gunsten der Zebras entschieden werden konnte.

Wer erinnert sich da nicht gerne an die letztjährige DAP-Sensationsbegegnung gegen die SG Köndringen/Teningen, die die Mannschaft dank dem Publikum im Rücken für sich entscheiden konnten.

Zum Spiel selbst empfiehlt sich eine frühzeitige Anreise, um sich die besten Plätze in der Halle zu sichern. „Für das leibliche Wohl ist gesorgt“ …wird aus der Vereinsführung bekräftigt und weil Fasenacht ist, gibt es erstmals eine Sektbar im Foyer der Halle.

Darüber hinaus bietet sich nach dem Spiel noch eine Plattform im Rahmen der proWIN-Pressekonferenz, um den Übergang in den Rosenmontag gemütlich gestalten zu können. Ein Leckerbissen noch: Jeder als Zebra verkleidete Fan erhält eine kleine Überraschung.

Es gibt keine Platzkarten und der Eintritt wird durch den DHB vorgegeben: Jugendliche ab 15 Jahre und Erwachsene zahlen 7 Euro, Schüler bis 14 Jahre 4 Euro. Saisonkarten und Goldkarten haben für dieses Spiel leider keine Gültigkeit (Vorgabe DHB).red./eck

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de