ZF eröffnet Ausbildungszentrum

Modernste Ausbildungstechnik für neue Berufsprofile und Industrie-4.0-Showroom

SAARBRÜCKEN Am ZF-Standort Saarbrücken ist eines der modernsten Ausbildungszentren in Südwestdeutschland eröffnet worden. Auf einer Fläche von 6700 Quadratmetern bietet der Neubau Platz für bis zu 300 Mitarbeiter.

Neben modernen Schulungs- und Seminarräumen und einem Industrie-4.0-Showroom verfügt das Ausbildungszentrum über eine großzügige Ausbildungshalle für die technischen Ausbildungsberufe.

In dem neuen Ausbildungszentrum in Saarbrücken werden die Auszubildenden mit modernsten Technologien und Lehrmethoden auf das Berufsleben vorbereitet. Insgesamt hat ZF in den Neubau zwölf Millionen Euro investiert.

„Mit dem neuen Ausbildungszentrum schaffen wir die Grundlage dafür, unsere Auszubildenden optimal zu fördern und auszubilden. Damit schaffen wir Zukunftsperspektiven für die junge Generation und nicht zuletzt auch für das Saarbrücker Werk. Denn der Neubau ist ein klares Bekenntnis zum Standort Saarbrücken“, betonte Dr. Hermann Becker, Standortleiter des Saarbrücker ZF-Werkes.

Auch Anke Rehlinger, Ministerin für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr, begrüßte die Entscheidung, in ein neues Ausbildungszentrum zu investieren: „Nichts sichert die Zukunft eines Unternehmens und eines Landes nachhaltiger als der Nachwuchs, den man sich selbst heranzieht. Mit der Investition in das Ausbildungszentrum setzt ZF einen wichtigen Meilenstein als zukunftsträchtiger Arbeitgeber. ZF bietet seinen Talenten am Saarbrücker Standort optimale Rahmenbedingungen, damit sie alle künftigen Herausforderungen der modernen Arbeitswelt meistern können.“

Auf dem Gelände an der Untertürkheimer Straße ist das neue Ausbildungszentrum in rund einem Jahr Bauzeit entstanden. Es bietet die optimale Infrastruktur für die zunehmenden Anforderungen an eine moderne und qualifizierte Aus-und Weiterbildung der zukünftigen Fachkräfte. In Zeiten der Digitalisierung und des Mobilitätswandels rücken neben praktischen Fertigkeiten und theoretischem Know-how zunehmend neue Technologien und effiziente Lehrmethoden in den Vordergrund. red./tt

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de