Zeugenaufruf nach Pöbeleien

Saarbrücken. Am gestrigen Mittwoch, 24. Februar 2021, kam es gegen 16:00 Uhr hinter dem Gebäude der "Agentur für Arbeit" in der Hafenstraße zu einem Vorfall, bei dem eine etwa 14-jährige Jugendliche und ihr augenscheinlich gleichaltriger Begleiter von einer größeren Personengruppe angepöbelt und genötigt wurden.

Diese Gruppe war zahlenmäßig deutlich überlegen und bestand aus etwa zehn Jugendlichen. Die beiden Geschädigten wurden von diesen Personen zunächst körperlich festgehalten, danach wurde ihnen kurzzeitig das Skateboard weggenommen und dieses bespuckt. Beide konnten sich jedoch nach kurzer Zeit losreißen und davonlaufen.

Bei Eintreffen der Polizei, welche durch unbeteiligte Zeugen alarmiert wurde, flüchtete die Tätergruppe nach Erblicken der Beamten fußläufig in Richtung Congresshalle.

Zeugen des Vorfalls sowie die beiden geschädigten Jugendlichen werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Saarbrücken-Stadt unter der Telefonnummer 0681/9321-233 oder einer anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

red./tt

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de