Zen Amadeus in der Festhalle

Konzert zum Abschluss des Festivals Euroclassic

ZWEIBRÜCKEN Simon Phillips und Bill Evans gastieren mit ihrer Band „Zen Amadeus“ zum Abschluss des Festivals Euroclassic am Mittwoch, 31. Oktober, in der Festhalle Zweibrücken.

Was haben Mick Jagger, The Who, Jeff Beck, Jack Bruce, ­Peter Gabriel, Pete Townshend, Miles Davis, Herbie Hancock und John McLaughlin gemeinsam? Simon Phillips und Bill Evans. Sie haben mit all diesen Künstlern zusammengearbeitet. Mit ihrem gemeinsamen, neuen Musikprojekt „Zen Amadeus“ legen die beiden Ausnahmekünstler nun einen weiteren musikalischen Meilenstein. Simon Phillips, 1992 bis 2014 als Schlagzeuger der legendären Gruppe Toto unterwegs, hat damit ein neues Musikprojekt aufgelegt. Die beiden Ausnahmemusiker Phillips und Evans sind dafür bekannt, musikalische Grenzen zu überschreiten.

Zusammen mit Zen Amadeus schaffen sie einen neuen und frischen Sound von Rock über Funk und Jazz. Das Konzert in der Festhalle Zweibrücken, Saarlandstraße 9 beginnt um 20 Uhr.

Es gibt Karten zu 35 Euro, 32 Euro und 29 Euro (keine Ermäßigung) beim Kultur- und Verkehrsamt Zweibrücken, Maxstraße 1, Zweibrücken, Tel. (0 63 32) 871-451 und -471, E-Mail: tourist@zweibruecken.de sowie im Internet unter www.festival-euroclassic.eu. red./jb

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de