Zehn „Traumschleifchen“

Neue Wege in der Premium-Wanderregion Saar-Hunsrück sind eröffnet

LOSHEIM AM SEE Im Rahmen einer kleinen Feierstunde mit geladenen Gästen im Gartenbistro im See-Garten Losheim wurden insgesamt sieben neue Premium-Spazierwanderwege, die sogenannten „Traumschleifchen“, eröffnet.

Das Deutsche Wanderinstitut übergab dabei die Urkunden der Erstzertifizierung an die Vertreter der Gemeinden Losheim am See, Perl, Weiskirchen, Beckingen und der Stadt Wadern. Außerdem wurden die Urkunden über die erste Nachzertifizierung, die nach drei Jahren ansteht, an die Gemeinde Mettlach und die Ortsgemeinde Morshausen (VG Emmelshausen) im Hunsrück übergeben.

Mehr als 90 Prozent der Deutschen gehen regelmäßig spazieren. Zu diesem Ergebnis kam eine Untersuchung des Deutschen Wanderinstituts in Marburg. Spazieren ist eine „Massenbewegung mit Wohlfühlcharakter“, es werden laut der Untersuchung zehnmal mehr Spaziergänge als Wanderungen unternommen. Dieser bisher kaum beachteten Form der Bewegung tritt ein neues Produkt gegenüber: die Premium-Spazierwanderwege.

Spazierwanderwege gibt es bereits seit 2015

In der Traumschleifen-Region gibt es die Premium-Spazierwanderwege bereits seit 2015. Drei Wege wurden damals als erste Premium-Spazierwanderwege in Deutschland zertifiziert: „Murscher Aussichten“ in Morshausen (VG Emmelshausen) sowie „Überblick“ und „Weitblick“ in Mettlach-Orscholz. Im Jahr 2018 wurden sieben weitere Premium-Spazierwanderwege fertig gestellt, die sich allesamt im Saarschleifenland befinden.

Insgesamt zehn Spazierwanderwege gibt es inzwischen also in der Premium-Wanderregion Saar-Hunsrück. Sie tragen, in Anlehnung an ihre großen Schwestern, den Namen „Traumschleifchen Saar-Hunsrück“. Für die neuen Wege wurde ein eigenes Logo entwickelt, mit dem sie in gewohnter Qualität und Art und Weise auch beschildert sind.

In ihrer Erlebnisqualität stehen die „Traumschleifchen“ den Traumschleifen in nichts nach. Alle Traumschleifchen erfüllen die vom Deutschen Wanderinstitut gesetzten, hohen Voraussetzungen: Es handelt sich um kurze Wege, etwa drei bis sieben Kilometer, mit abwechslungsreicher Wegeführung, harmonischen Landschaftseindrücken und weniger steile und lange Anstiege, um nur einige Beispiele zu nennen. Damit richten sich die „Traumschleifchen“ an ein vielfältiges Publikum: Von Familien mit Kindern über Entspannungssuchende und Reha-Patienten bis hin zu anspruchsvollen Spazierwanderern oder Wanderer mit wenig Zeit, die aber dennoch ein volles Premiumwander-Erlebnis auf kleinem Raum haben möchten.

Eigener Flyer zu den „Traumschleifchen“

Das Wanderbüro Saar-Hunsrück hat einen eigenen Flyer zu den „Traumschleifchen“ aufgelegt, der im Wanderbüro sowie den Tourist-Informationen der Premium-Wanderregion Saar-Hunsrück kostenfrei erhältlich ist. Weitere Informationen gibt es auch auf der Webseite des Wanderbüros unter www.saar-hunsrueck-steig.de/traumschleifchen.red./ti

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de