„Woche der Stille im Saarland“

SAARBRÜCKEN Vom 4. bis 11. November findet auch im Saarland die „Woche der Stille“ statt. Zeitgleich mit dem Saarland findet sie in Trier, Freiburg und Karlsruhe statt. Inspiriert durch Initiativen in verschiedenen Städten (Freiburg, Frankfurt, Berlin…) hat ein Team von sechs Personen ehrenamtlich ein Programm für das Saarland organisiert, das von mehr als 40 Mitwirkenden gestaltet wird.

In allen Landkreisen finden Veranstaltungen zum Thema Stille statt, u.a. verschiedene Meditationen, Yoga, Chi Gong, meditativer Tanz, Stille mit Glaskunst und Kerzen, stilles Essen, stille Spaziergänge, Gehmeditationen im Labyrinth, Lesungen und Klangkonzerte. Täglich sind alle von 12 bis 12.05 Uhr eingeladen zu „5 Minuten Schweigen für den Frieden“ – an dem Ort, an dem man gerade ist.

In der Friedenskapelle in Perl, die auf der Grenze zwischen Deutschland und Frankreich liegt, werden diese Schweigeminuten für den Frieden mit dem Glockenläuten begonnen. An diesem Ort können Menschen in direkter Gemeinschaft zusammenkommen.

Das Gesamtprogramm der „Woche der Stille im Saarland“ ist unter www.stille-im-saarland.de zu finden.

Die Woche der Stille ist ein offenes Projekt. Wer aktiv mit einem Angebot mitwirken will, kann bis zum 15. Oktober seine Angaben mitteilen an: momaho@web.de oder silke.hoehne@bgv-trier.de. red./jb

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de