„Wo geht’s denn hier zum Glück?“

Bestseller-Autorin Maike van den Boom berichtet von ihren Reisen

SAARBRÜCKEN Am Donnerstag, den 18. Oktober, bringt Maike van den Boom das Glück in den Festsaal des Saarbrücker Schlosses.

Auf Einladung des Frauenbüros des Regionalverbandes Saarbrücken berichtet die Bestseller-Autorin ab 19 Uhr aus ihrem Buch „Wo geht’s denn hier zum Glück“ von ihren Reisen in die 13 glücklichsten Länder der Welt.

Die Halbholländerin lebte viele Jahre in zwei Ländern zwischen äußerst zufriedenen Menschen: den Niederländern und den Mexikanern. Nach ihrer Rückkehr im Jahre 2009 fragte sie sich, warum Menschen in gleichen oder sogar schlechteren Lebensumständen mehr Lebensfreude verspüren als wir in Deutschland. Um dieses Phänomen zu verstehen machte sie sich 2013 auf die Reise in die glücklichsten Länder der Welt. Das Ergebnis dieser Reise wurde 2015 ein Bestseller. In den vergangenen zwei Jahren war sie wieder unterwegs. Diesmal war sie bei den Skandinaviern und interessierte sich besonders für die glücklichere Arbeitswelt dort. Das Buch dazu mit dem Titel „Acht Stunden mehr Glück“ ist gerade erschienen.

Nach den Worten von Maike van den Boom sind es bestimmte gelebte Werte, die glücklich machen. Werte, die wir gemeinsam leben, als Gesellschaft, Unternehmen, als Kollegen und Kinder, Eltern, Freunde, Chefs... Andere Länder leben sie bewusst, nachdrücklich und bedingungslos. Die Lesung ist eine Veranstaltung des Frauenbüros Regionalverband Saarbrücken in Zusammenarbeit mit der Frauenbeauftragten Illingen und der Buchhandlung Raueiser.

Der Eintritt inklusive Sektempfang beträgt 15 Euro, ermäßigt 12 Euro. Auf dem Schlossplatz kann an diesem Abend geparkt werden.

Karten gibt es in der Tourist Info Saarbrücker Schloss unter Tel. (06 81) 506-60 06. red./jb

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de