Wir spenden für die Tafeln“

Sozialministerium, Saarländische Wochenblatt Verlagsgesellschaft mbH und Globus Handelshof GmbH organisierten zum fünften Male die Spendenaktion

WADERN Das saarländische Sozialministerium, die Saarländische Wochenblatt Verlagsgesellschaft mbH und Globus Handelshof GmbH organisierten zum fünften Male die Spendenaktion „Wir spenden für die Tafeln im Saarland“.

Verantwortung tragen für die Mitmenschen

Die Partner Ludwig Schokolade und Dr. Theiss Naturwaren sind zum dritten bzw. vierten Male an der Aktion beteiligt. Mit von der Partie ist auch der Fleischfabrikant Schwamm aus Saarbrücken – typisch saarländisch mit Lyoner. Insgesamt wurden bei der Aktion 15 saarländische „Tafeln“ unterstützt, die hilfsbedürftigen Menschen im Saarland unter die Arme greifen und unterstützen.

Staatssekretär Stephan Kolling war gemeinsam mit Kai Seiwert vom Globus Losheim und Dominic Weyer vom WOCHENSPIEGEL in die Räume der „Losheimer Tafel“ gekommen, um ganz besondere Spenden zu überbringen: Schokoladentaler und Schokolade, Nüsse und Gebäck, Clementinen, Wurstwaren, Duschgel und Mundwasser.

„Wir alle tragen Verantwortung, auch für unsere Mitmenschen. Deshalb ist es wichtig, dass wir auch an diejenigen denken und unterstützen, die Hilfe und Unterstützung benötigen. Wir rufen daher die saarländische Bevölkerung auf, die Tafeln in ihrer Region mit Sach- oder Geldspenden zu unterstützen“, so der Staatssekretär. Er dankte den Ehrenamtlichen, die die „Tafel“ unterstützen und überreichte der Leiterin der „Tafel“, Daniela Schmitt-Müller, einen Scheck über 1000 Euro für die ehrenamtlichen Helfer.

Niehren: „Engagement zum Wohle der Bedürftigen“

Hermann Josef Niehren, Direktor des Caritasverbandes Saar-Hochwald, dankte den Spendern für ihre Unterstützung. Sein Dank ging auch an die vielen Ehrenamtlichen für ihr großes Engagement zum Wohle der Bedürftigen.mei

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de