„Wir sind Lesehelden“ startet

Kinder-Kulturprogramm der Stadtbibliothek Merzig von Januar bis Juli 2020

MERZIG Die Stadtbibliothek Merzig bietet für Kinder von sechs bis acht Jahren im ersten Halbjahr wieder eine Lesehelden-Runde zum Thema „Helden-Berufe“ an. Dies geschieht an sechs Terminen, beginnend mit dem 26. März. Die Vorlesehelden erscheinen in ihrer Berufskleidung und berichten von ihren Tätigkeiten. Außerdem wird gelesen, gespielt und gebastelt.

Eine Anmeldung bis spätestens 20. März unter Tel. (06861) 85-391 oder per E-Mail an stadtbibliothek@merzig.de wird erbeten, da die Teilnehmerzahl begrenzt ist.

Für die Kleineren stehen folgende Termine an: Am Dienstag, 28. Januar, um 15 Uhr zeigt das „Theater der Dämmerung“ ein Schattenspiel als Tiermärchen für Kinder ab vier Jahren: „Der Wolf und die sieben Geißlein“. Am Mittwoch, 12. Februar, um 15 Uhr wird der Vorlese- und Bastelnachmittag „Der Grolltroll… grollt heut nicht!?“ zum Thema Wut mit Carina Bell, Anja Schoppe und Iwona Dziuba für Kinder ab drei Jahren angeboten. Am Mittwoch, 4. März, um 15 Uhr präsentiert das „Chausée Theater Billy Berhard“ mit „Super Elli“ ein Puppenspiel mit Musik für Kinder ab vier Jahren.

Am Mittwoch, 27. Mai, um 15 Uhr steht mit „Die Schmetts und die Schmoos“ ein Vorlese- und Bastelnachmittag mit Anja Schoppe und Iwona Dziuba an, es ist eine Romeo- und Julia-Geschichte für Kinder ab vier Jahren.

Am Mittwoch, 24. Juni, um 15 Uhr ist „Wer schnarcht denn da im 13. Stock?“ das Thema beim Vorlese- und Bastelnachmittag mit Ursula Bell-Selzer und Martina Walbach für Kinder ab drei Jahren.

Das Material zu den jeweiligen Vorlese- und Bastelnachmittagen wird von der Stadtbibliothek gestellt.

Der Eintritt zu den Veranstaltungen ist frei, jedoch wird um eine Anmeldung unter Tel. (06861) 85391 oder E-Mail an stadtbibliothek@merzig.de gebeten.red./ti

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de