„Wir sind die Neuen“ im Bürgerhaus

Dudweiler Statt-Theater präsentiert neues Stück – Premiere am 23. März

DUDWEILER Das Dudweiler Statt-Theater präsentiert im März die Komödie „Wir sind die Neuen“, nach dem gleichnamigen Film von Ralf Westhoff, in der Theaterfassung von Jürgen Popig.

Zum Stück

Im Herzen jung, aber allein und nichts auf der hohen Kante, das bringt Anne, Johannes und Eddi auf die super Idee: Aktivieren wir doch unsere alte Studenten-WG. Frohgemut ziehen die drei Freunde in ein Mietshaus, direkt unter eine Studenten-WG von heute. Der Gedanke ist reizvoll – die eigenen Studentenzeiten wieder aufleben lassen, mit viel Wein, nächtlichen Debatten und lauter Musik. Doch die Realität sieht anders aus. Das Trio landet geradewegs in der Neuzeit. Dort erklärt eine lerngestresste Jugend (Katharina, Barbara und Thorsten) den über 60-Jährigen, wo es langgeht: Sie stellen gleich klar, dass sie sich jegliche Ruhestörung verbitten, da sie mitten im Examensstress stecken und auch sonst für Altenpflege, Computerservice und Apothekengänge nicht zur Verfügung stehen. Sie fühlen sich von den feierwütigen und diskutierfreudigen Alten gestört und rufen diese bei jeder Gelegenheit zur Ruhe. Verkehrte Welt! Wer ist denn hier spießig und angepasst? „Die Zeit“ feierte Ralf Westhoffs gleichnamigen Kinofilm als „Juwel“ und lobte ihn für seine Leichtigkeit, die tollen Dialoge, seinen Humor und die Lebensklugheit. Herrlich frech und zuweilen böse läßt er die Generationen aufeinander treffen – und die jeweiligen Vorstellungen und Gewohnheiten gehörig durcheinanderwirbeln. Lakonisch-feiner Blick auf einen Generationenkonflikt der ganz besonderen Art.

Termine

Die Premiere der Komödie „Wir sind die Neuen“ findet am Samstag, dem 23. März, um 19.30 Uhr statt. Weitere Aufführungstermine sind am Sonntag, dem 24. März um 18 Uhr, sowie am Samstag, dem 30. März, um 19.30 Uhr und Sonntag, dem 31. März um 18 Uhr. Alle Aufführungen finden wie immer im Bürgerhaus Dudweiler statt.

Vorverkauf

Karten gibt es im Vorverkauf bei Papier Meiser, Dudweiler, Tel. (06897) 972346 und unter www.WochenspiegelOnline.de/tickets. red./jb

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de