„Winterreise“ im Frühling?

Kaiserslautern. Wegen der über 50 liegenden und steigenden Inzidenzwerte in Kaiserslautern ist die Entscheidung über ein Modellprojekt in Kultureinrichtungen mit Hygienekonzept, Lüftungsanlage, geschultem Personal und negativ getestetem Publikum nicht möglich. Daher wird für das ursprünglich für den 5. November 2020 geplante, bereits mehrfach und zuletzt auf den kommenden Sonntag, 11. April, verschobene Kammerkonzert mit dem international renommierten Bariton Bo Skovhus und Schuberts berühmter „Winterreise“ jetzt wieder ein neuer Termin gesucht. red./jj

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de