„Wilde Faschingsnächte“

Das Event-Haus Alte Schmelz ist für die tollen Tage gerüstet

ST. INGBERT Nach den überaus erfolgreichen Faschingsveranstaltungen in den letzten Jahren wird auch 2019 wieder kräftig im Event-Haus in St. Ingbert gefeiert: Unter dem Motto „Wilde Faschingsnächte auf der Alten Schmelz“ erwartet die Besucher am Fetten Donnerstag sowie am Faschingssamstag wieder ein buntes und abwechslungsreiches Partytreiben mit Live-Musik, DJs, verschiedenen Akteuren und weiteren Specials.

Los geht’s am Fetten Donnerstag, den 28. Februar: Im närrisch dekorierten Event-Haus kommen passend zum Weiberfasching speziell die Frauen auf ihre Kosten, wenn ein attraktiver Stripper seine heißen Showeinlagen präsentiert. Um das ausgelassene musikalische Partyprogramm kümmert sich an diesem Abend wieder DJ Azze aka Groove Rockerz.

Samstags startet dann die große Faschingsparty auf zwei Floors im Event-Haus.

Für Live-Musik sorgt in diesem Jahr zum ersten Mal die erfolgreiche Band „Partyräuber“, die seit Jahren auch für ausgelassene Stimmung auf dem Münchner Oktoberfest und der Cannstatter Wasen sorgt.

Darüber hinaus werden auch DJ Higheffect und DJ Balance den Besuchern zusätzlich so richtig einheizen.

Allerbeste Voraussetzungen also für zwei „Wilde Faschingsnächte auf der Alten Schmelz“. Tickets sind an allen bekannten Vorverkaufsstellen, u.a. in allen Verlagsbüros von WOCHENSPIEGEL und DIE WOCH saarlandweit, unter www.WochenspiegelOnline.de/tickets, www.ticket-regional.de und Tel. (0651) 9790777 erhältlich. Weitere Infos auch unter www.plan-events.de.

Einlass ab 18 Jahren.

Die „Wilden Faschingstage auf der Alten Schmelz“ werden unterstützt von den Stadtwerken St. Ingbert, Karlsberg und Das Blau.

Die Faschingstage im Überblick:Donnerstag, 28. Februar: Weiberfasching mit Männerstrip, DJ Azze aka Groove Rockerz, Beginn: 20 Uhr, Einlass ab 18 Jahren

Samstag, 2. März: Riesen-Faschingsparty auf zwei Floors mit Live-Band Partyräuber sowie DJ Higheffect und DJ Balance, Beginn: 20 Uhr, red./jj

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de