„Wie bin ich denn hierhergekommen“

SAARBRÜCKEN „Anna lag genau in dem Streifen, den der Vollmond ins Zimmer warf.“ So beginnt dieser Roman, in dem Dirk von Petersdorff von vier Menschen Ende dreißig erzählt, die miteinander verbunden und voneinander angezogen sind, aber den Weg ins ­Leben nicht im gleichen Takt gefunden haben.

Ironisch-schwebend, spannend und in dichten, poetischen Szenen erzählt Dirk von Petersdorff von der stets brüchigen Balance im Leben seiner Figuren, die das Gefühl der Unsicherheit nicht loswerden.

Am Montag, 25. Februar, um 18 Uhr findet in der Politischen Akademie der Stiftung Demokratie Saarland eine Lesung mit dem Autor Dirk von Petersdorff statt.

Infos und Anmeldung unter Tel. (06 81) 9 06 26-24. red./jb

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de