Wider das Vergessen

Tafeleinweihungen und Vortrag zum Thema Gurs

PIRMASENS Am Freitag, 6. November, plant das Stadtarchiv gemeinsam mit Klassen der Matzenbergschule und dem Immanuel-Kant-Gymnasium eine Tafeleinweihung für Emma August in der Bahnhofstraße 10 sowie die Einweihung einer Sachtafel zum Thema Gurs am Alten Rathaus in Pirmasens.

Durch die Anbringung am Alten Rathaus soll den Deportierten ein besonderer Platz des Gedenkens gegeben und ein Bezugspunkt geschaffen werden für vielfältige Ausstellungen zum Thema Gurs.

Aufgrund der derzeitigen Entwicklung steht noch nicht fest, ob die Tafeleinweihungen im großen Rahmen stattfinden kann. Interessierte, die an der Feierstunde teilnehmen möchte, erhalten beim Stadtarchiv nähre Auskünfte, Tel. (06331) 842299 oder 842832. Die Ergebnisse der Recherchen werden an dem Tag und nachfolgend auch im Alten Rathaus in einer kleinen Ausstellung präsentiert. Die dort gezeigten Ausstellungsplakate werden zu einer Wanderausstellung zum Thema Gurs gehören, die voraussichtlich im nächsten Jahr nach Pirmasens kommen wird.

Die Tafeleinweihungen finden in Zusammenhang mit einem Vortrag von Roland Paul unter dem Titel „Pfälzer Juden und ihre Deportation nach Gurs“ statt. Roland Paul wird die Vorgänge zur Verschleppung der Juden nach Gurs schildern und insbesondere auf das Schicksal der Pirmasenser eingehen. Roland Paul, ehemaliger Direktor des Instituts für Pfälzische Geschichte und Volkskunde in Kaiserslautern, gilt als renommierter Experte für die jüdische Geschichte in der Pfalz.

Der Vortrag in der Festhalle findet ebenfalls am 6. November statt. Beginn ist um 19.30 Uhr. Interessierte werden gebeten, sich beim Stadtarchiv anzumelden, Tel. (06331) 842299 oder 842832. red./dos

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de