Wertstoff-Zentren schließen

Informationen des Entsorgungsverband Saar (EVS)

SAARBRÜCKEN Teils vorsorglich, teils aufgrund vorliegender krankheitsbedingter Ausfälle haben bereits die ersten EVS Wertstoff-Zentren schließen müssen, die meisten oder sogar alle anderen werden ab morgen folgen. Das vom EVS betriebene EVS Wertstoff-Zentrum in Ormesheim ist ebenfalls geschlossen.

Wer geplant hatte, in nächster Zeit Sperrabfall zu entsorgen, sollte zunächst überlegen, ob dies unbedingt jetzt notwendig ist oder nicht doch noch zurückgestellt werden kann. Eine Alternative zur Anlieferung auf einem Wertstoff-Zentrum bietet der kostenpflichtige Abholservice. Der EVS weist jedoch vorsorglich darauf hin, dass die Entsorgung von Restabfall und Biogut absolute Priorität haben, so dass gegebenenfalls auch der Abholservice für den Sperrabfall nicht dauerhaft vorgehalten werden kann.

Die Abfallverwertungsanlage Velsen wie auch die EVS-Umladestationen in Illingen, Merzig-Fitten und Ormesheim sind für Privatanlieferungen geschlossen.

Wer also nicht wirklich darauf angewiesen ist, kurzfristig seinen Sperrabfall zu entsorgen, trägt mit einer Verschiebung entsprechender Aktivitäten aktiv dazu bei, im Sinne der Hygiene in den Kommunen benötigte Entsorgungskapazitäten zu schonen.

Das Ökomobil stellt ab sofort und bis auf Weiteres die Sammlung von Sonderabfall ein.

Der EVS bittet die Bürger um Verständnis für die zum Schutz aller unumgänglichen Vorsorgemaßnahmen und die absehbaren Einschränkungen bei den Entsorgungs-Services.

Aufgrund der aktuell noch nicht abschließend geklärten Lage sind die Standortkommunen derzeit für Rückfragen zu den Wertstoff-Zentren die idealen Ansprechpartnerinnen. In Kürze stehen alle benötigten Informationen auch auf www.evs.de zur Verfügung. red./jb

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de