Wenn die Beine nachts zittern

Neurologen-Vortrag zum „Restless legs Syndrom“

LEBACH Zum wiederholten Male darf der Kneippverein Lebach den Chefarzt der Klinik für Neurologie am Marienkrankenhaus St. Wendel, Dr. Robert Liszka, im Lebacher Rathaus begrüßen. Dr. Liszka wird dort am Mittwoch, 11. März, 17 Uhr, über das Thema „Restless legs Syndrom: Wenn die Beine nachts zittern“ referieren.

Mehrere 100000 Menschen leiden in Deutschland am sogenannten „Restless legs Syndrom“ (unruhige, ruhelose Beine), einer chronischen neurologischen Erkrankung. Oft treten die Beschwerden am Abend und in der Nacht auf, nämlich dann, wenn der Körper zur Ruhe kommt. Die Betroffenen verspüren beispielsweise ein Kribbeln, Reißen, Brennen oder ein zuweilen schmerzhaftes Ziehen sowie einen starken Bewegungsdrang in den Beinen, was zwangsläufig zu Schlafstörungen führt.

Dr. Liszka, Neurologe und Altersmediziner, erläutert in seinem Vortrag die Ursachen der Erkrankung, ihre Diagnosestellung und die Behandlungsmöglichkeiten.

Der kostenlose Vortrag findet im Ratssaal des Rathauses statt. Der Eintritt zum Vortrag ist frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.red./vw

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de