‚Wenn Bild und Text erzählen‘

Fortbildung für Lesepaten und Leselernhelfer

HOMBURG Unter dem Titel: „Wenn Bild und Text erzählen…“ bietet die KEB Saarpfalz am Freitag, 23. November, von 10 bis 16 Uhr im Jugendamt des Saarpfalzkreises (Talstraße 57b/ EG – Raum 20) eine Fortbildung für Lesepaten, Leselernhelfer, Mitarbeiter in Bibliotheken und Interessierte an.

Referentin ist Bibliothekarin und Kulturmanagerin Ellen Lischewski. Bilder- und Sachbücher für Kindergarten und Grundschule laden zum Verweilen ein, regen an zu einem lebendigen Miteinander. Die Referentin präsentiert einen Koffer voller aktueller Kinderbücher und untersucht sie gemeinsam mit den Teilnehmenden nach diesen Merkmalen: Was passiert, wenn wir das Buch begutachten?

Bringt es zum Staunen? Finden wir uns schnell zurecht?

Hilft die Illustration, besser in das Thema einzusteigen?

Helfen die Bilder, den Text zu verstehen?

Werden schwierige Wörter erklärt?

Für welches Alter ist das Buch gedacht?

Was finden wir an dem Buch Besondere?Gruppenarbeit schließt sich an den theoretischen Teil an, so dass die Teilnehmer fertig ausgearbeitete Veranstaltungen nach Hause tragen können. Es entsteht ein Kostenbeitrag von zwölf Euro (inkl. Getränke).

Mittagsverpflegung bitte selbst mitbringen oder kostengünstig in der Kantine der Kreisverwaltung. Anmeldung bis 16. November bei der KEB, Tel. (06894) 9630516, E-Mail kebsaarpfalz@aol.com. Die Veranstaltung findet in Zusammenarbeit mit KiBiSS und der Stadtbibliothek Homburg statt. red./jj

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de