Weltoffen, nachhaltig, zeitgemäß

VHS-Leiterin Melani Nekic stellt das Herbstprogramm vor

ZWEIBRÜCKEN „Wir gehen mit der Zeit und berücksichtigen die gesellschaftliche Entwicklung in unserem Angebot“, kündigt die Leiterin der VHS Zweibrücken, Melani Nekic, zahlreiche neue Konzepte, Formate und Fachbereiche für das Herbstprogramm an.

Dabei liegt der Schwerpunkt bei Nachhaltigkeit und Umweltbildung, Digitaler Teilhabe sowie bei Diversität/Gender/Interkulturalität. „Zum ersten Mal bietet die VHS Zweibrücken bei ihren Sprachförderungen für Migranten auch berufsspezifische Sprachkurse für Ingenieure und Pflegeberufe an, die mit einem B2-Abschluss (Obere Mittelstufe) enden“, berichtet die studierte Sprach- und digitale Kommunikationsfachfrau stolz.

Nicht nur damit trägt die VHS zur Weiterentwicklung der Integration bei. Der Kurs „Hilfe für Helfer“ trägt dazu bei, Vorurteile abzubauen und gegenseitiges interkulturelles Verständnis zu fördern. Melani Nekic selbst organisiert für November eine Ausstellung und hochkarätig besetzte Podiumsdiskussion zum Thema „100 Jahre Frauenwahlrecht“.

Ein Blick auf Japanische Gartenanlagen und ihre Bedeutung erweitert in der Rosenstadt den Blick über den Tellerrand. Die Natur spielt auch bei den Bereichen Klimaschutz und Artenschutz eine Rolle. Fragen nach Haus & Energie wie Wärmedämmung oder der passenden Heizung richtet sich vornehmlich an Haus- und Wohnungsbesitzter, Strom sparen im Haushalt geht alle Interessierten an.

Attraktive Angebote rund um das Thema digitale Medien, von deren Einsatz im Deutsch- oder Mathematikunterricht, einer Einführung in Apps im Alltag für Anfänger und Fortgeschrittene, Programmieren für Anfänger oder die Führung „Onleihe Rheinland-Pfalz: Digitale Medien rund um die Uhr“ in der Bibliotheca Bipontina spricht Jung und Alt, Frauen und Männer, Einsteiger und Freaks an.

Unter dem Motto „Weiterbildung für alle“, will Melani Nekic mit dem neuen Angebot dazu anregen, immer wieder etwas Neues zu lernen. Sie verspricht: „Hier kann jeder etwas finden, das ihn interessiert und fördert.“

Mehr als 150 freie Dozenten unterschiedlichster Vorbildung halten eine Vielfalt an Kursen, Vorträgen, Führungen, Exkursionen. Neben den klassischen Sprachen für Beruf oder Freizeit stehen auch die Themen Geschichte sowie Gesundheit und Ernährung hoch im Kurs. Gesundheit reicht von Faszienbewegung über Feldenkrais und Körperwahrnehmung bis hin zur Stärkung des Immunsystems, thematisiert jedoch auch moderne Informationsmedizin oder Pflegeversicherung. Mehr Genussfreude bietet etwa die Biersensorik. Klassiker, wie die Eselspaziergänge, kulinarische Wanderungen und Touren sowie Kunst, kreatives Gestalten oder Tanz sowie Ferienreitkurse im Landgestüt oder Handy-Kurse für Senioren runden das breit gefächerte Programm ab.

Die Kurse können gebucht werden, telefonisch, per E-Mail, schriftlich, persönlich vor Ort oder direkt online. www.vhs-zweibruecken.de.cvw

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de