Weltmusik, Jazz und Metal-Klänge

Kulturzentrum Breite 63 bietet an drei aufeinander folgenden Abenden spannende Konzerte

SAARBRÜCKEN Konzertabende an drei aufeinander folgenden Tagen bietet das Kulturzentrum Breite 63 in Malstatt. Los geht‘s am Donnerstag, dem 8. März, um 20 Uhr: Zum internationalen Frauentag ist die Band Dikanda zu Gast. Der Name steht in einem afrikanischen Dialekt für Familie und ist nach Auffassung der Band wunderbar geeignet, das familiäre Leben, den Musikstil und die Emotionen der Gruppe auszudrücken: Freude am Singen und Spielen, Leidenschaft, Spontaneität und jede Menge Energie. Dikanda, 1997 in Stettin gegründet, hat einen neuen, sehr lebendigen Folklorestil und Weltmusik-Mix geschaffen mit selbst komponierten Texten und Melodien. Den Kopf der Gruppe bildet Ania Witczak (Akkordeon, Gesang), unterstützt von Kasia Dziubak (Geige, Gesang), der Sängerin Katarzyna Bogusz sowie Piotr Rejdak (Gitarre), Grzegorz Kolbrecki (Kontrabass) und ­Daniel Kacz­maczyk (Perkussion).

„Ro Gebhardt‘s Blues meets Jazz feat. Fritz Scherer“ lautet das Motto am Freitag, dem

9. März, ebenfalls ab 20 Uhr. Der saarländische Vorzeige-Gitarrist Ro Gebhardt, der sonst eher bekannt ist durch seine Großprojekte in Richtung Big-Band-Sound, Funk und Latin, kommt diesmal ganz traditionell daher. Besetzung: Fritz Scherer (Gitarre, Gesang), Ro Gebhardt (Gitarre, Gesang), Jochen Lauer (Bass), Daniel Prätzlich (Schlagzeug).

Gleich drei Bands bestreiten das Konzert am Samstag, 10. März, ab 20 Uhr. Den Auftakt machen Celesta: vier Musiker, die viele Stilelemente wie Metal, Funk, Progressiv, Jazz oder Pop in ihre Musik mit einfließen lassen. Besetzung: Vicky Schreiber (Lead-­Vocals), Jay Herrmann (Lead-Guitar), Toni Muto (Drums), Joseph D. G. Voltaire (Bass).

Samarah sind seit einigen Jahren eine feste Größe in der saarländischen Alternative Rock/Metal-Szene. Samarah ist Energie, Melodie, Power, eine charismatische Stimme und eine gute Portion heavy sound.

Burning Surface sind seit 2017 eine Metalband mit fünfköpfiger Besetzung. Gegründet wurde das Projekt von Elias Schwarz und Kevin Schanding 2014, als sie lange Zeit mit Eray Sahin zu dritt musizierten, später stießen Bassist Luca Hoffmann und 2017 Frontmann Anthony Reimer dazu.

Kartenreservierungen für die einzelnen Konzertabende unter Tel. (0681) 4170835 oder über Internet www.breite63.de.red./tt

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de