Weihnachtsmarkt und Baumverkauf

Christbäume gibt‘s in Dörsdorf am 15. Dezember – Markttag ist am 22. Dezember

DÖRSDORF In diesem Jahr werden in Dörsdorf die Weihnachtsbäume (Nordmanntannen) bereits eine Woche früher, also am Samstag, 15. Dezember, ab 9 Uhr, auf dem Bernhard-Scholl-Platz verkauft und auf Wunsch in Dörsdorf und den Nachbarorten auch nach Hause geliefert.

Am darauffolgenden Samstag, 22. Dezember, ab 15 Uhr, gibt es dann beim festlich hergerichteten Weihnachtsmarkt der Jungen Union auf dem Bernhard-Scholl-Platz in Dörsdorf auch in diesem Jahr viele Köstlichkeiten zu genießen, das eine oder andere kleine Geschenk zu kaufen oder man genießt einfach nur die weihnachtliche Atmosphäre. Für die Vielfalt des Angebots und die Gestaltung des Markts sorgen mehrere Dörsdorfer Vereine und die „Indienhilfe Karam Lebach“. Außerdem bietet der Kindergarten Dörsdorf eine Tombola an.

Ab 17 Uhr wird zu den weihnachtlichen Klängen des Musikvereins der Nikolaus erwartet. Die Besucher lauschen der Geschichte des Heiligen Nikolaus, der natürlich Geschenke für die Kinder mitbringen wird.

Der Dörsdorfer Weihnachtsmarkt lädt dazu ein, bei weihnachtlicher Stimmung zu entspannen und an den Ständen Waffeln und Crêpes, Rostwurst und Frühlingsröllchen, Feuerzangenbowle und Liköre sowie Flammkuchen bei weißem und rotem Glühwein zu genießen sowie selbst Gebasteltes aus verschiedenen Werkstoffen zu erwerben.

Beim Kindergarten Dörsdorf gibt es viele Preise bei der Tombola zu gewinnen. Zusätzlich bietet die „Indienhilfe Karam“ an ihrem Pavillon unter anderem Gebäck, Marmelade und Kinderpunsch an. Sie unterstützt mit dem Verkaufserlös die Arbeit von Pastor Jey beim geplanten Bau eines neuen Waisenhauses in dessen Heimatort in Indien. red./hr

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de