Weihnachtskrippe wird aufgestellt

FURPACH Auch in diesem Jahr wird der Heimatverein Furpach unter der Leitung von Krippenbaumeister Yves Perrin seine Weihnachtskrippe gegenüber des „Grünen Baum“ ausstellen. Dabei wird schon beim Aufbau auf die Einhaltung der geltenden Corona-Regeln geachtet. Auch die Krippenfiguren tragen Mund-Nasenbedeckung und halten Abstand. Leider können heuer die Hirten nicht aufgestellt werden, da sie aus verschiedenen Haushalten stammen.

Bis zum Dreikönigstag muss abgewartet werden, wie sich die Pandemie entwickeln wird. Eventuell müssen die Weisen aus dem Morgenland einen negativen Test vorweisen oder sich in Quarantäne begeben.

Auf jeden Fall möchte der Heimatverein Furpach dazu beitragen, dass in dieser schwierigen Zeit die Tradition der Weihnachtskrippe fortgeführt wird und sich die Kinder und auch die Erwachsenen erfreuen können.

Abends wird die Krippe erleuchtet. red./eck/Foto: Verein

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de