Weihnachtsbäume sollen in der Weihnachtszeit leuchten

In diesem Jahr können alle Bürger mitmachen

EPPELBORN Auf gemeinsame Initiative von Eppelborner Bürgermeisterin Birgit Müller-Closset, Ortsvorsteher von Eppelborn Berthold Schmitt, der Wirtschaftsförderung der Gemeinde und des Gewerbevereins sollen wie im vergangenen Jahr neben den traditionellen Weihnachtsbäumen der Gemeinde zusätzliche einheitliche Weihnachtsbäume durch Gewerbetreibende aufgestellt werden.

Rund 45 Weihnachtsbäume leuchteten somit in und vor den Eppelborner Geschäften.

In diesem Jahr wird die Aktion fortgesetzt und ausgeweitet, sodass nicht nur die Gewerbetreibende sondern alle Interessierte teilnehmen können.

Für die Weihnachtsbäume werden „Weihnachtsbaumpatenschaften“ vergeben. Hierzu wurden Schulen, Kindergärten etc. bereits informiert und angeschrieben.

Der Baumpate kümmert sich um den Baumschmuck und das Schmücken. Die schönsten Weihnachtsbäume erhalten einen Preis.

Vorgesehen sind Nordmanntannen, Höhe 1,50 Meter inclusive einer LED Lichterkette, länge rund 40 Meter und 200 LED Lämpchen (Freigelände zugelassen).

Die Selbstkosten für jeden Baum und jede Beleuchtung betragen je 15 Euro. Für Aufstellen und Installation der Lichterkette ist jeder selbst verantwortlich. Der Differenzbetrag wird in diesem Jahr aus dem Verfügungsfonds der Lenkungsgruppe und der Wirtschaftsförderung der Gemeinde übernommen.

Die Initiatoren würden sich freuen, wenn sich viele an dieser Aktion beteiligen. Abgabeschluss ist Donnerstag, 15. November.

Die Bestellung sollte per Fax, E-Mail oder auf dem Postweg aufgegeben werden. Man kann auch einfach anrufen und verbindlich bestellen.

E-Mail: haarstudio.schmitt@t-online.de; Postadresse: Gewerbeverein Eppelborn, Günter Schmitt, Kirchplatz 9, 66571 Eppelborn; Tel. (06881) 7161 oder Fax: (06881) 88980.

red./eck

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de