Was macht eine Landrat?

Dr. Theophil Gallo zu Gast in der Union Stiftung

SAARBRÜCKEN Vor wenigen Monate wurden im Saarland neben den kommunalen Parlamenten auch viele Bürgermeister und Landräte neugewählt.

Trotz vielfältiger Berichterstattung in den klassischen Medien und kontroversen Diskussionen über die Kandidaten in den sozialen Netzwerken, war die Wahlbeteiligung zum Teil sehr gering.

Woran liegt das?

Haben viele Bürger vielleicht kein rechtes Bild von den Anforderungen, die mit dem Amt eines Landrates verbunden sind? Deshalb die Frage: Was macht eigentlich ein Landrat? Und was sind die Aufgaben eines Landkreises? Warum ist es so wichtig zur Wahl zu gehen? Antworten hierzu erwarten die Bürger auf einer Informationsveranstaltung von einem Mann, der es weiß: Landrat Dr. Theophil Gallo ist am Donnerstag, 22. August, um 18.30 Uhr zu Gast bei der Union Stiftung (Steinstraße 10, Saarbrücken), wird über seine Tätigkeit berichten und die Fragen der Gäste beantworten.

Dr. Theophil Gallo wurde in Bexbach geboren und war nach seinem Jurastudium viele Jahre bei einem Datenbankanbieter bzw. juristischen Fachverlag tätig, bevor er im Jahr 2015 sein Amt als Landrat des Saarpfalz-Kreises antrat. Im Stadtrat von Bexbach war er genau wie im Kreistag in Homburg viele Jahre ehrenamtlich tätig.

Die Teilnahme ist kostenlos. Anmeldung per E-Mail info@unionstiftung.de oder Tel. (06 81) 7 09 45-0. red./jb

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de