Was kommt nach dem Abitur?

FutureCoaching der StudienStiftungSaar gibt Orientierung

SAARBRÜCKEN Das Abi ist geschafft und in der Tasche, der Sommer da - da darf man zunächst mal entspannen. Aber wie geht es weiter im Herbst?

Mit dem FutureCoaching der StudienStiftungSaar sind diejenigen gut beraten, die es nach dem Abi genau wissen wollen. Talentdiagnostik mit individuellem Coaching stehen im Mittelpunkt des FutureCoachings: Wo liegen meine Stärken? Welches Studium passt zu mir? Welche Berufe gibt es? Wie komme ich da hin und

woher bekomme ich Insider-Informationen? Die StudienStiftungSaar informiert individuell bei allen Fragen zur Studien- und Berufsfeldorientierung.

Die Talentdiagnostik gibt ehrliche Antworten zur individuellen Ausgangslage: Kognitive Fähigkeiten, gelernte Fertigkeiten, Persönlichkeitsmerkmale, Interessen und Werte der Teilnehmenden werden erfasst und mit den Anforderungen verschiedenster Berufe und Studiengänge abgeglichen. Im persönlichen 1:1 Feedbackgespräch werden die Testergebnisse mit einem professionellen Coach besprochen und das weitere Vorgehen der Teilnehmenden gemeinsam erarbeitet. Zusätzlich werden verschiedene Coachings und Orientierungen für die Teilnehmenden angeboten.

Zur besseren Orientierung werden Unternehmen und Organisationen im Saarland besucht und professionelle Coaches bereiten die Teilnehmenden auf ihren persönlichen Weg vor. Die StudienStiftung­Saar berät ihre Teilnehmenden individuell bei allen Fragen zur Studien- und Berufsfeldorientierung. Es gibt Hilfe bei BAföG-Antrag, Auslandsaufenthalten, Studieren mit Kind, Praktika, Stipendien u.v.m. Bei Bedarf stehen erfahrene Mentorinnen und Mentoren zur Seite, die über ihre individuellen Studiengänge informieren.

Alle diese Fragen und noch viele mehr stehen im Zentrum von FutureCoaching. Es ist ein kostenfreier und professioneller Service der StudienStiftungSaar mit einer individuellen und umfassenden Studien- und Berufsfeldorientierung.

Wer kann sich bewerben?

• Schülerinnen und Schüler aller weiterführender Schulen,

• Hochschulzugangsberechtigte bis 25 Jahre, die im Saarland wohnen.

Das Projekt Studienpioniere wird von der RAG-Stiftung und ME Saar unterstützt. Darüber hinaus wird das FutureCoaching für Studienpioniere

aus Nichtakademikerfamilien durch das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr des Saarlandes und den Europäischen Sozialfonds gefördert.red./tt

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de