Wandposter löst Polizeieinsatz aus

Saarbrücken. Am Dienstag, 6. April, wurde die Polizei in der Karcherstraße über eine ungewöhnliche Beobachtung in Kenntnis gesetzt. Eine Zeugin erkannte vom Fenster ihrer Wohnung in der Innenstadt aus eine Person im Nachbaranwesen, die sich offensichtlich erhängt hatte. Auch die eingetroffenen Polizeibeamten konnten die Feststellung der Zeugin nicht ausschließen und öffneten die betroffene Wohnung mittels eines Generalschlüssels, da auf Klopfen und Klingeln nicht geöffnet wurde. Bei der Nachschau stellten die Einsatzkräfte dann fest, dass Anlass des Einschreitens ein größeres, im Schlafzimmer aufgehängtes Poster mit dem Motiv einer Frau war. red./jb

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de