Walnüsse zur Aufforstung gesucht

BLIESKASTEL Zur Aufforstung der durch den Borkenkäferbefall geschädigten Wälder in der Biosphäre Bliesgau ruft der SaarForst Landesbetrieb gemeinsam mit dem Biosphärenzweckverband die Bevölkerung zur Abgabe von Walnüssen auf. Mit dem Walnussbaum soll eine wärmetolerante Baumart in die Wälder der Region eingebracht werden.

SaarForst möchte die Nüsse bzw. Früchte zur Aufforstung von Borkenkäferflächen innerhalb der Biosphäre Bliesgau verwenden. Dabei ist die anschließende Verwertung der Walnüsse nicht das primäre Ziel des Projektes, vielmehr soll neuer Wald mit einem hohen Anteil aus der Biosphäre stammender Walnüsse entstehen. Da Walnussbäume mit der zu erwartenden Erhöhung der Jahresdurchschnittstemperatur besser zurechtkommen als andere Baumarten, soll so der Wald der Zukunft klimafester gemacht werden.

Interessenten können sich direkt an Michael Pfaff vom SaarForst Landesbetrieb unter Tel. (0175) 2200857 oder per E-Mail unter: m.pfaff@sfl.saarland.de wenden.red./dos

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de