Waldpädagogik zum Anfassen

20 Jahre Waldkindergarten der Stiftung Hospital – Info-Vormittag am 17. Mai

ST. WENDEL Am Freitag, 17. Mai, lädt die Stiftung Hospital alle Interessierten in der Zeit von 9 bis 12 Uhr ein, den Waldkindergarten hautnah zu erleben. Im Rahmen eines Tages der offenen Tür können sich die Eltern über die Inhalte der Waldpädagogik informieren.

An verschiedenen Stationen auf dem Gelände am Hospitalhof, Ortsausgang St. Wendel in Richtung Werschweiler, lädt die Stiftung Hospital zu Mitmach-Aktionen ein. Experimentiertische, Fühlkästen, Barfußweg, alles ist dabei, um den Wald mit seinen zahlreichen Facetten näher zu erkunden.

Um 9.30 Uhr und 10.30 Uhr finden zwei Führungen zu den Waldplätzen statt und eine Bildergalerie zeigt Impressionen aus „20 Jahre Waldkindergarten“.

Genau 20 Jahre ist es her, als die Stiftung Hospital – damals noch im Keimbachtal – mit ihrem Waldkindergarten startete. Aktuell werden am neuen Standort auf dem Hospitalhof täglich 20 Kinder bei „Wind und Wetter“ bestens betreut.

Die Stiftung Hospital bietet in ihrem Kinderhaus für 299 Kinder ein breit gefächertes Angebot in Kinderkrippe, Kindergarten, Vorschule und Waldkindergarten und stellt so den größten Kindergarten im Bistum Trier. Abgerundet wird das Angebot durch die Nachmittagsbetreuung für 200 Grundschüler an der Nikolaus-Obertreis-Schule. Insgesamt rund 100 Erzieherinnen und Erzieher legen dabei den „pädagogischen Grundstein“ für die Herausforderungen des Lebens. red./hr

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de