Waldbrandübung

Am Samstag, 2. Juni im Bereich Kondelerbachtal

DILLINGEN/ BECKINGEN Um die Bekämpfung von Waldbränden zu optimieren, führt die Feuerwehr Dillingen mit den Löschbezirken Innenstadt und Diefflen zusammen mit der benachbarten Feuerwehr Beckingen und dem DRK am Samstag, 2. Juni, zwischen 15.30 Uhr bis 17.30 Uhr eine gemeinsame Waldbrandübung im Bereich Kondelerbachtal Richtung Buchachtgraben weiter Richtung Dillingen durch.

Bei einem Waldbrand ist immer der Einsatz von sehr viel Personal und Material erforderlich.

Die Zusammenarbeit der Löschbezirke und die Zusammenarbeit benachbarter Feuerwehren muss daher geübt werden. Jeder für sich ist gut, aber solche Ereignisse wie ein Waldbrand kann man nur als Team schaffen, da auch der Brandschutz in den Städten und Gemeinden weiterhin aufrecht erhalten werden muss.

Jeder Waldbrand muss von Beginn an schnell und massiv bekämpft werden!

Das kann nur gemeinsam im Rahmen der nachbarschaftlichen Hilfe erfolgreich durchgeführt werden.

Ziel der Übung

Die Waldbrandübung soll das Zusammenwirken der einzelnen Feuerwehren und Organisationen überprüfen. Weiterhin wollen wir die Kommunikation der beiden Landkreise Merzig und Saarlouis testen. Die Feuerwehren wollen bei der Übung erreichen, dass 6 Strahlrohre permanent mit Wasser versorgt werden, ohne dass die Wasserversorgung unterbrochen wird. Zu den oben genannten Aufgaben müssen mehrere Tausend Liter Wasser zur Eigensicherung zurück gehalten werden.

Zur Erkennung der Brandstelle wird eventuell Theaternebel eingesetzt. Bei der Übung werden ca. 3000 Meter Schlauch verlegt und ein Höhenunterschied von fast 100 Metern überwunden.

Für eventuelle Beeinträchtigung von Sportlern, Reitern und Hundeführer in diesem Gebiet bittet die Feuerwehr vorab schon um Verständnis! Der komplette Rückbau ist bis 18 Uhr abgeschlossen.red./mk

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de