VSK lädt zur Versammlung

Verband Saarländischer Karnevalsvereine tagt

SAARBRÜCKEN Der Verband Saarländischer Karnevalsvereine e.V. (VSK) lädt seine Mitgliedsvereine für den 2. Oktober um 19 Uhr in die Südwesthalle nach Bous zur Jahreshauptversammlung ein.

Themen sind unter anderem, die Vorstandsberichte zum abgelaufenen Geschäftsjahr, die genaue Tagesordnungspunkte sind in der verschickten Einladung, an die Vereine, beigefügt.

Aufgrund der Verordnung zur Bekämpfung der Corona-Pandemie ist die Gesamtteilnehmerzahl begrenzt. Um allen Mitgliedsvereinen die Möglichkeit einzuräumen, darf pro Verein nur ein Vertreter teilnehmen.

Ohne entsprechende Anmeldung erfolgt kein Einlass. Darüber hinaus sind die zurzeit gültigen Hygienebestimmungen einzuhalten: Abstand wahren, auf Hygiene achten und – da wo es eng wird – eine Alltagsmaske tragen. Selbstverständlich steht die Gesundheit der Vertreter der Mitgliedsvereine und unseres Verbandes an allererster Stelle, Daher haben wir umfangreiche Hygiene- und Schutzmaßnahmen ergriffen, um die Jahreshauptversammlung durchführen zu Können.

Der Verband Saarländischer Karnevalsvereine e.V. steht als zweit-größter kulturtreibender Landesverband an der Saar, als Servicestation, seinen 180 angeschlossenen Mitgliedsvereinen mit rund 38 000 Mitgliedern zur Verfügung. Seit seiner Verbandsgründung vor 66 Jahren versteht sich der VSK auch als Mittler zwischen Deutschland und Frankreich; durch die Mitgliedschaft der französischen Vereine praktizieren die Fastnachter schon unendlich viele Jahre ein für uns grenzenloses Europa.

Wir legen Wert darauf, dass die „Fastnacht an der Saar“ bunt, vielfältig und offen für alle ist. Im Bund Deutscher Karneval e.V. ist der VSK der zehntgrößte Landesverband. red./jb

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de