Vorbereitungen auf den Neustart laufen

Die Evolution Lady Singers in der Corona Krise

Neunkirchen. Auch die Evolution Lady Singers sind wie alle anderen kulturtreibenden Vereine durch die Corona Krise stark gebeutelt. Sei es im musischen Bereich, als auch im zwischenmenschlichen. Wie sehr vermissen die Ladys doch alle wöchentlichen Chorproben und natürlich diverse geplante Auftritte und Veranstaltungen und auch ihr Publikum.

Einen Versuch einer Open-Air Chorprobe hatten sie im letzten Sommer unter Einhaltung strenger Hygiene Vorschriften im Garten der Vorsitzenden Karin Pidun veranstaltet.

Allen Widrigkeiten zum Trotz versucht die 1. Vorsitzende gemeinsam mit dem musikalischen Leiter Hans-Werner Will immer wieder die Sängerinnen zu motivieren, ob telefonisch oder durch Skype Konferenzen zwischen den einzelnen Vorstandsmitgliedern.

Sehr froh waren die Ladys, dass sie von dieser Vereinshilfe profitieren konnten, weil anfangs ja sämtliche Kosten wie die Miete für den Proberaum oder auch das Honorar für den Chorleiter noch in vollem Umfang gezahlt wurden.

Natürlich hatten sie Rücklagen in geringer Höhe, wobei das im Herbst 2019 veranstaltetes 1. Mitsing-Konzert ein volles Haus bescherte. Aber diese Einnahmen waren geplant, um das in die Jahre gekommene Keyboard zu ersetzen.

Solch ein Mit-Sing-Konzert war für das Jahr 2020 erneut geplant, doch leider musste es verschoben werden. Aber aufgeschoben ist nicht aufgehoben.

Die Ladys möchten auch nicht unvorbereitet sein, sollte der Lockdown gelockert werden und im Idealfall natürlich die Fallzahlen kontinuierlich sinken. So wurden bereits Vorbereitungen getroffen, das Mitsing-Konzert am 10./11. Juli durchzuführen.

Außerdem wurde diese Zwangspause genutzt, um an weiteren Ideen zu basteln, und die Evolution Lady Singers hoffen, diese Idee bald in die Tat umsetzen zu können.red./eck

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de