Von Hainer, dem kleinen Hai

Musicalaufführung begeisterte Schüler der Pater-Eberschweiler-Grundschule

PÜTTLINGEN „Hainer, Hainer, Hainer ...!“, schallte es noch lange nach Unterrichtsschluss durch das Gebäude und über den Pausenhof der Grundschule Pater Eberschweiler. Der Grund, warum die Kinder immer wieder diesen Namen skandierten, war ein live vorgetragenes Musikhörspiel, welches sie am Schulmorgen in der Turnhalle miterleben durften. Ein kleiner Hai namens Hainer spielte darin nämlich die Hauptrolle.

Hinter der Geschichte von Hainer, dem kleinen Hai, sowie den dazugehörigen Songs stecken die beiden saarländischen Musiker und Produzenten Eric Philippi und Eike Staab, auch besser bekannt als Rapper „EstA“. Gemeinsam mit weiteren Musiker- und Gesangskollegen schicken sie Hainer in ihrem musikalischen Hörspiel auf Meeresmission und wissen hiermit zu überzeugen, da neben üblichen Themen wie Freundschaft und Zusammenhalt auch zeitgemäße Probleme wie Mobbing und Umweltschutz kindgerecht aufgearbeitet werden. Dazu gibt’s passende Musik.

Hainer wohnt mit seinen Eltern in einer kleinen Unterwasserstadt, der „Haimat“. Und Hainer ist besonders, denn er hat viele bunte Zähne, die allesamt eine einzigartige Fähigkeit besitzen. Das ruft bei den anderen Haien Neid hervor und sie grenzen ihn aufgrund seines bunten Grinsens aus. Hainer fühlt sich deshalb oft traurig und einsam.

Eines Tages wird es aufregend. Durch ein heftiges Unterwasserbeben entsteht ein großer Riss im Felsen der „Haimat“, welcher nun abzurutschen droht und somit alle Bewohner in Gefahr bringen könnte. Da niemand eine Lösung für das Problem hat, entschließt sich Hainer loszuziehen, um die „Haimat“ zu retten. Auf der Suche nach Hilfe begibt er sich auf eine Reise durch die Weltmeere und trifft unterwegs viele hilfsbereite Meeresbewohner, die wiederum mit eigenen Herausforderungen in ihren jeweiligen Regionen zu kämpfen haben.

Mit einer gelungenen Mischung aus Spaß sowie der Vermittlung von Werten und Wissen zogen die Musiker die Schülerinnen und Schüler während der Aufführung rasch in ihren Bann. Spannende, musikalisch untermalte Erzählpassagen wechselten sich mit an die Handlung angelehnten Funk-, Rock-, Soul- und Rap-Nummern der Künstler ab, so dass die Kinder begeistert mitsangen, klatschten und tanzten. Das Umweltbewusstsein der jungen Menschen wurde dabei geschult (etwa im Hinblick auf die Verschmutzung der Meere, die Überfischung, den Treibhauseffekt oder auch die Polkappenschmelze), aber auch die Ausgrenzungsproblematik und die damit verbundene Verletzung von Gefühlen ansprechend thematisiert.

Vor diesem Hintergrund ließ es sich sogar der saarländische Umwelt- und Verbraucherschutzminister Reinhold Jost, dessen Ministerium diesen Auftritt ermöglichte, nicht nehmen, der Grundschule Pater Eberschweiler an diesem Morgen einen Besuch abzustatten und nach einer kurzen Begrüßungsrede der Auftaktveranstaltung beizuwohnen.

Die Geschichte von Hainer, dem kleinen Hai, und die dazu komponierten Lieder sind auf einer Doppel-CD auch käuflich zu erwerben und können beispielsweise über das Internet bestellt werden.red./tt

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de