Vollsperrung „In den Rohrwiesen“

Biesingen. Eine dringend erforderliche Kanalsanierung und Dimensionserweiterung durch das städtische Abwasserwerk und die Stadtwerke Bliestal GmbH ist erforderlich. Nach den ersten Arbeiten mit geringen Verkehrsbeeinträchtigungen steht nun demnächst der eigentliche Baubeginn an. Die Maßnahme macht „In den Rohrwiesen“ voraussichtlich ab frühestens 22. Februar eine Straßenvollsperrung mit großräumiger Umleitung erforderlich. Der Busverkehr wird umgeleitet. Für Feuerwehr und Rettungsdienste sind Zufahrtsmöglichkeiten geplant, teilweise auch für die Müllabfuhr. Je nach Situation kann für Mülltonnen auch ein Sammelpunkt angelegt werden. Während des Bauzeitraumes werden der Kanal und die Grundstücksanschlussleitungen erneuert und im unteren Feld ein Stauraumkanal gebaut. Begleitend wird auch die Wasserleitung erneuert. Auch hier sind die Hausanschlüsse betroffen, wobei es zu kurzen Einschränkungen in der Ver- und Entsorgung kommen kann. Das Bauzeitende ist für Mitte Mai vorgesehen.red./jj

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de