Vierjährige will nachts Freundin besuchen

ST. WENDEL Aufmerksame Insassen eines Autos meldeten am 15.05.2018, gegen 04.20 Uhr nachts, ein kleines Mädchen, das allein mit einer Puppe in der Hand neben der Landstraße 134 von Oberthal in Richtung Bliesen zu Fuß unterwegs war. Die Insassen hielten sofort an und blieben bei dem Kind, bis eine Polizeistreife vor Ort erschien.

Der Polizeistreife konnte das Mädchen zunächst nur seinen Vornamen nennen. Bei dem Mädchen konnte dann eine Fahrkarte  mit einer Wohnanschrift gefunden werden. Diese Anschrift, die sich in der Nähe der Antrefförtlichkeit  befand, wurde umgehend aufgesucht. Dort stellte sich heraus, dass es sich um ein vierjähriges Mädchen handelte, das sich von zu Hause weggeschlichen hatte, um eine Freundin aus dem Kindergarten im Nachbarort Bliesen zur Nachtzeit zu besuchen. Dieser wollte es ein Geschenk vorbeibringen.

Die Erziehungsberechtigte hatte zunächst nicht bemerkt, dass das Kind gegen 04.00 Uhr das Haus verlassen hatte. Kurz vor Eintreffen der Polizei hatte sie dann das Verschwinden des Kindes bemerkt und wollte gerade die Polizei verständigen. Das Mädchen konnte wohlbehalten an die Erziehungsberechtigte übergeben werden.  

Die genauen Umstände, die zu dem geplanten nächtlichen Besuch geführt haben, konnten bisher noch nicht in Erfahrung gebracht werden.

red./tt

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de