Vier Tage Faasend-Marathon

Sogar Dschungelkönigin Melanie Müller kommt zum Abfeiern nach Wadgassen

WADGASSEN Mit dem Motto „Närrisch wie noch nie, durch die Faasendgalaxie“ läutet die Gemeinde Wadgassen die Faasend ein. Abermals wird ein großes Festzelt auf dem Vorplatz des Rathauses aufgebaut. Die ortsansässigen Faasend-Vereine sorgen gemeinsam mit der Gemeinde für bestes Faasend-Programm an vier Tagen.

Rathaussturm und Schlagerstar

Nach der erfolgreichen Premiere im Jahr 2019 mit einem großen Festzelt auf dem Vorplatz des Rathauses und über 800 Faasendbòòzen, geht die Wadgasser Faasend 2020 nun den nächsten Schritt und bietet einen vier Tage Faasend-Marathon. Mit dem Faasend-Motto „Närrisch wie noch nie, durch die Faasendgalaxie“ gibt der Rathaussturm den Startschuss, der wie in den vergangenen Jahren am Fetten Donnerstag gegen 17.33 Uhr stattfinden wird.

Nachdem die Närrinnen und Narren die Regentschaft über Wadgassen übernommen haben, wird ausgelassen im Faasend-Zelt gefeiert mit Musik von Bumi and the Mooncrackers und DJ Carsten Michels.

Hauptact am Fetten Donnerstag ist Schlagerstar und Dschungelkönigin Melanie Müller, die am späten Abend live die Bühne in Wadgassen zum Beben bringen wird.

Umzug erst am Samstag

Terminlich hat die Gemeinde Wadgassen im Jahr 2020 ein wenig umgestellt: So wird der Umzug erstmals am Samstag, 22. Februar, stattfinden. Um 16.11 Uhr reihen sich die Wagen und Gruppen auf, um dann wie gewohnt quer durch Wadgassen zu ziehen.

Im Anschluss wird natürlich im Faasend-Zelt gefeiert. Mit Musik von Al Dente und DJ Maik sollten alle Faasendbòòzen auf ihre Kosten kommen. „Mit der Verlegung des Umzuges von Donnerstag auf Samstag kommen wir einem großen Wunsch der ortsansässigen Vereine und der Bürgerinnen und Bürger nach“, erklärt Bürgermeister Sebastian Greiber: „Viele hatten am Fetten Donnerstag noch berufliche Verpflichtungen, diese Terminprobleme wollen wir mit der Verschiebung des Umzuges ausräumen.“

Gruppen und Vereine können sich für den Umzug anmelden unter www.wadgassen.de/rathaussturm. red./am

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de