Vier neue Shops in der Oberetage

Globus St. Wendel hat einen weiteren Bauabschnitt abgeschlossen

ST. WENDEL Mit der Fertigstellung von vier neuen Shops in der zweiten Etage des Globus in St. Wendel ist ein weiterer Bauabschnitt abgeschlossen. „Wir befinden uns hier mitten in der Wollabteilung“, kommentierte Marktleiter Andreas Winckler die neue Örtlichkeit. War doch vor dem Umbau auf dieser Etage die Cafeteria und der Heimtextilbereich und die Bettenabteilung untergebracht.

Das Stockwerk ist überhaupt nicht mehr wiederzuerkennen, so großzügig und übersichtlich präsentieren sich die neuen Shops. Mit Sport Pur, Courage Fashion, Venus Nails und Vodafone finden im Obergeschoss vier renommierte Anbieter ein neues Zuhause.

Außerdem hat das globuseigene Forschungsinstitut IHL nun einen Platz im Haupthaus gefunden. Zuvor war das Institut in der Koordination untergebracht.

„Die Modernisierung von Globus St. Wendel ist ein Mehrjahresprojekt“, leitete Winckler seine Betrachtungen ein. „Was wir 2014 am Standort begonnen haben, mit dem Neubau der Bäckerei, mit dem Neubau der Metzgerei war der Startschuss der Komplettmodernisierung.“

Durch umfangreiche Maßnahmen im Bereich Ladenbau und Technik soll der Markt fit für die Zukunft gemacht werden. Letztes Jahr im November wurde die erste Etage fertiggestellt, das Restaurant wurde eine Etage tiefer verlegt und mit einem herrlichen Panoramablick zur Stadt hin geöffnet. Waren die Mieter mit ihren Shops zuvor im Haus relativ stark verteilt, so sind sie jetzt auf einer Etage zusammengefasst und in die erste Etage im Zuge der Komplettsanierung während des laufenden Betriebs integriert.

„Die Anwohner, die hier heute auch zu Gast sind, haben viel mit uns aushalten müssen und daher danke ich Ihnen für die viele Geduld, die Sie mit uns hatten“, bedankte sich der Marktleiter bei der betroffenen Bevölkerung.

„In der Stadt St. Wendel lebt das Leben und es geht immer noch ein Stückchen weiter“, leitete Bürgermeister Peter Klär sein Grußwort ein. „Der Globus ist ein wichtiger Bestandteil unserer Stadtentwicklung, liegt er doch fast noch in der Innenstadt“, so der Bürgermeister. „Der Einzelhandel der Stadt braucht die Ergänzung hier auf dem Berg und so profitieren alle voneinander.“

„Das was hier beim Globus schon seit einiger Zeit passiert, ist eine Operation am offenen Herzen“, charakterisierte Landrat Udo Recktenwald die Umbaumaßnahmen während des laufenden Betriebes. „Es macht einfach Spaß hierher zu kommen. Es ist ein Einkaufserlebnis und man trifft viele Leute“, fasste er zusammen was viele Kunden so empfinden. jam

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de