Vier Lieblichkeit in Steinbach

STEINBACH In dieser Session regieren gleich vier Lieblichkeiten die Steinbacher Narrenscharr. Unter dem Motto „Nach 11 kommt 12, das Dutzend voll, die Fassend in Stänbach ist immer toll“ laden die Lieblichkeit Prinz Joshua II. und Jill I. sowie Prinz Peter I. und Prinzessin Sarah I. nach Steinbach ein. Ihren ersten großen Auftritt haben Sie bereits an der großen Sessionseröffnung am 11.11.2018 in der Kultur- und Sporthalle Steinbach im Rahmen des abschließenden Jubiläumsjahres absolviert.

Als zweites Kinderprinzenpaar in der Geschichte der KG haben Prinz Joshua II. und Prinzessin Jill I. das Zepter fest in der Hand. Jill (11 Jahre) und Joshua (13 Jahre) wurde die Fastnacht bereits in die Wiege gelegt. Beide Eltern sind aktiv in der Karnevalsgesellschaft als Trainer, Vorstands- und Elferratsmitglied tätig. Jill ist tanzsportbegeistert und turnt seit mehreren Jahren. Daher ist es nicht verwunderlich, dass sie als aktives Tanzmariechen seit ein paar Jahren für unseren Verein auf regionalen und überregionalen Turnieren tanzt, und das sehr erfolgreich. Kennengelernt hat sich unser Kinderprinzenpaar in Steinbach. Dabei wurde festgestellt, dass die Großväter der beiden seit ettlichen Jahren befreundet sind. Einige Auftritte haben die Beiden schon hinter sich, doch noch viele sind geplant, so z. B. das Kinderprinzenfrühstück des VSK, Kappensitzungen und Umzüge.

Unser Kinderprinzenpaar wird unterstützt von den Lieblichkeiten Prinz Peter I. und Prinzessin Sarah I. Nicht nur an der Fastnacht sind die beiden ein Paar. Seite an Seite gehen sie bereits seit drei Jahren durchs Leben. Prinzessin Sarah I. kommt aus Hasborn Dautweiler und tanzt seit 20 Jahren aktiv in unserem Verein. Im wahren Leben übt sie ihren Traumberuf als Physiotherapeutin aus. Dieses Jahr muss sie aber leider verletzungsbedingt pausieren. Doch ist es nicht ungewöhnlich, dass "einmal Prinzessin sein" zu ihrem Kindeheitstraum gehört. Für Prinz Peter I., gebürtig aus Landsweiler, war von Beginn an klar: "Ich lass keinen anderen an deine Seite.“ Er stand bislang immer nur vor der Bühne oder am Straßenrand bei Umzügen. So stand unser neuen Prinzenpaar schnell fest. Gemeinsam mit ihrem Hofstaat möchten sie viel Heiterkeit und Freude unter das fastnachtliche Volk bringen. An der Sessionseröffnung sowie beim Staatsempfang des Ministerpräsidenten waren die zwei präsent. Am 13.01. werden sie unseren Verein beim Prinzenfrühstück des VSK repäsentieren. Fest auf der Tagesordnung steht, neben unseren Kappensitzungen am 01. und 02.02., der Umzug in Dörsdorf, der traditionell am Fastnachtssonntag stattfindet.

 

Unsere Leserreporterin Sabrina Schmitt aus Lebach

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de