Vielfalt kulinarisch erleben

Im Wahlpflichtkurs Kochen der GGS Neunkirchen werden Gerichte aus aller Welt gekocht

NEUNKIRCHEN Wer kennt das nicht? Bei Tisch führt man die besten Gespräche und auch Liebe und Freundschaft gehen bekanntlich durch den Magen. Aus diesem Grund kochen Schüler der Ganztagsgemeinschaftsschule Neunkirchen im Rahmen ihres Unterrichtes internationale Leckerbissen und machen dadurch Multikulturalität und Vielfalt kulinarisch erfahrbar.

So mancher Besucher, der daher in diesem Schuljahr in die Nähe der Schulküche der GGS Neunkirchen kommt, wird das Schulgebäude irritiert aber auch interessiert betreten, treten ihnen hier doch oftmals angenehme, aber ungewohnte Gerüche in die Nase.

Entstanden ist die Idee im Wahlpflichtkurs Kochen der Klassenstufe 10 der GGS Neunkirchen. Da sich der Kurs aus Schülern der verschiedensten Nationalitäten zusammensetzt, kam man dem Schülerwunsch nach, Gerichte der diversen Herkunftsländer zu kochen. Daher stehen auf der Speisekarte unter anderem spanische, türkische, arabische und amerikanische Leckereien wie spanische Paella, arabischer Mandelkuchen oder türkische Börek.

Hierzu müssen die Kochkünstler ein Portfolio erstellen, in dem Rezepte zu jeweils einer Vor-, Haupt- und Nachspeise aufgeführt werden. Ziel ist es, am Ende des Schuljahres gemeinsam mit dem Kurs ein Kochbuch zu erstellen, das die Vielfalt sowohl in der Herkunft, der Zusammensetzung des Kurses als auch der Geschmäcker darstellen soll.

Die Kursteilnehmer zeigen sich ob der Diversität der Gerichte sehr erfreut, können sie doch ihren Hunger nach der Zubereitung in gemeinsamer Runde stillen. Den was ist schöner als ein Essen miteinander zu verzehren, dass man sich in gemeinsamer Arbeit gekocht hat.

red./eck

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de