Viele stimmungsvolle Momente

Der FC Metz setzte sich gegen FC Porto beim diesjährigen „Talents-Cup“ durch

MERZIG Der Nachwuchs des „Champions League“-Finalisten Tottenham Hotspur, FC Porto als Sieger der bedeutenden Nachwuchstrophäe in Europa - der „Euro Youth League“, der deutsche und türkische Rekordmeister und Spitzenvereine FC Bayern und Galatasaray sowie der italienische und holländische Spitzenklub, Inter Mailand und Feyenoord Rotterdam, waren die großen Namen der 13. Auflage des besten U14-Feldturnier Europas.

Ins Halbfinale schaffte es jedoch von den genannten Namen lediglich der FC Porto, mit den namentlichen Underdogs von Fortuna Düsseldorf als bester deutscher Vertreter und KAA Gent aus Belgien.

Der FC Metz zog ohne Gegentor ins Finale ein und blieb es auch, so dass die Entscheidung von dem Elfmeterpunkt fallen musste. Der damit glücklichere Ausgang war der französischen Nachwuchs-Topadresse vorbehalten.

Die großen Namen, verbunden mit einem enorm hohen Niveau und das große Zuschauer-Gewinnspiel um einen VW T-Rocc im Wert von 20000 Euro vom Autohaus „Heisel & Walther“ aus Merzig sowie das tolle Rahmenprogramm von Turnierausrüster Puma begeisterte eine leicht gestiegene Zuschauerkulisse.

Die Zuschauer honorierten das mit 75000 Euro Kosten wohl kostspieligste Sportevent der Großregion mit Anwesenheit, während das „Who is Who“ der Politik mit Abwesenheit glänzte.

Auch darüber hinaus ist die Unterstützung ausbaufähig und auf Grund des Turniergedankens, saarländische Kinder(fußball)träume zu erfüllen und zum Sport zu bewegen sowie dem sportartübergreifenden Alleinstellungsmerkmal in der Großregion wünschenswert. Der bekannte Blogger „Cubanito“ sowie Turniermoderator Frank Grundhever hingegen verschafften dem Turnier neue Reichweite bzw. neuen Spirit und entfachten auch vor Augen des Schirmherrn Adrian Zöhler, Präsident des Landessportverbandes des Saarlandes, einige stimmungsvolle Momente.

Dies dürften die 130 Sponsoren, die die Gegenleistung des Turniergedanken und vor allem der Werbepakete genutzt hatten, positiv zur Kenntnis nehmen und so hoffentlich auch die Weichen für die 14. Auflage mit dem FC Barcelona am 1. und 2. Mai 2020 legen. Der ausrichtende 1. FC Besseringen, der erneut tadellos alle Dienste besetzen konnte, schließt sich dem Wunsch einer breiteren Unterstützung an, da potenzielle Gewinne der Vereinskasse, insbesondere der Jugendarbeit, zu Gute kommen. red./ti

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de