Viel los nach Fastnacht

Abwechslungsreiches Programm bei der vhs Hassel

HASSEL Die VHS-Nebenstelle Hassel bietet nach Fastnacht wieder Veranstaltungen aus vielen Bereichen an: Am Donnerstag, 27. Februar, kann man sich zu „Internet für Senioren“ anmelden, für Anfänger (sechs Termine) um 18 Uhr, für Fortgeschrittene (vier Termine) um 19.30 Uhr im Kulturhaus, Annastraße 30. Dozent ist Michael Luck. Die Teilnehmer werden mit dem Internet vertraut gemacht, Möglichkeiten und Gefahren werden aufgezeigt. Schwerpunkte liegen auf dem sicheren Umgang und auf dem Üben.

Ein Malkurs (Aquarell und Acryl) mit Dozentin Margit Daut wird ebenfalls ab 27. Februar im Rathaus Hassel angeboten. An sechs Terminen wird jeweils von 10 bis 12 Uhr unterrichtet. Die Dozentin gibt Hilfestellung und Anleitungen. Eigene Motive oder Vorlagen können gewählt werden, auch wenn sie schon angefangen sind. Man erhält Hilfe beim Fertigstellen eines begonnenen Bildes oder bei einer neuen, selbst gewählten Vorlage. Die Dozentin bringt eigene Beispiele als Anregung mit. Der Umgang mit Farben, Theorie der Farbenlehre, Einteilung der Flächen sowie Perspektive werden vermittelt. Auch experimentelles Malen kann ein Thema sein. Eigene Materialien sollten mitgebracht werden.

Der Kurs „Progressive Muskelentspannung“ mit Monika Hauptmann-Kartes kann ab Dienstag, 3. März, jeweils von 18.30 bis 19.30 Uhr, in der Schule am Eisenberg (Kombiraum) besucht werden. Hier finden insgesamt neun Termine statt. Gefördert werden die Körperwahrnehmung und ein verstärktes Körperbewusstsein. Entspannung ist in kürzester Zeit möglich, Abwehrkräfte und Heilungsprozesse werden gefördert. Angst und Stress können losgelassen und damit auch psychisch abgebaut werden.

Der für 4. März vorgesehene Smartphone-Kurs für Senioren, Anfänger und Fortgeschrittene, beginnt erst am Mittwoch, 11. März.

Im Rahmen der Elternschule hält Katja Kolb am Freitag, 6. März, den Vortrag „Kinder mental stark machen“ um 19 Uhr im Rathaus Hassel. Die Dozentin erläutert, wie man mentale Stärke beim Kind aufbaut, damit es vielen Stressfaktoren trotzen kann. Misserfolge können besser verarbeitet werden, man lässt sich weniger ablenken und konzentriert sich auf das Wesentliche. Ausdauer und Anstrengung zur Erreichung der Ziele werden gestärkt. Außerdem wird die Widerstandsfähigkeit trainiert. Die Teilnahme ist kostenlos. Nach den Vorschriften des EU-Datenschutzgesetzes müssen Anmeldungen für Kurse und Workshops schriftlich erfolgen, für Vorträge nur telefonisch oder per Mail. Das Formular dazu kann angefordert werden. Anmeldung bei der VHS-Nebenstelle Hassel, Tel. (06894) 5908933, E-Mail vhs-hassel@gmx.de, E-Mail vhs.sanktingbert.de. red./jj

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de