VHS-Vortrag „Diagnose Krebs“

HOMBURG Die VHS Homburg bietet am Montag, 5. Oktober, 19 Uhr, einen Vortrag über „Diagnose Krebs“ an. Neue wissenschaftliche Untersuchungen aus dem Bereich Psychoneuroimmunologie zeigen deutliche Zusammenhänge zwischen Stress, Immunparametern und Krebs. Die Zuhörer erfahren, warum es wichtig ist, dass Betroffene aus dem „Diagnoseschock“ und Ohnmacht herauskommen, wie sie Kraft und Mut finden, um die eigenen Ressourcen zu stärken und Heilungschancen zu erhöhen. Der Vortrag findet in der Hohenburgschule, Konferenzraum, statt. Die Teilnahmegebühr von 9 Euro wird vor Ort kassiert. Voranmeldung: VHS Homburg, Am Forum 5, E-Mail vhs@homburg.de, Tel. (06841) 101106. red./jj

Copyright © wochenspiegelonline.de / WOCHENSPIEGEL 2020
Alle Rechte vorbehalten.