Verzicht auf Mottowoche und Abiturball

Zeugnisausgabe für die Abiturienten am Marie-Luise-Kaschnitz-Gymnasium

VÖLKLINGEN Die letzten Wochen der Schulzeit der diesjährigen Abiturienten des Kaschnitz-Gymnasiums waren von Corona geprägt. In der Folge musste auf viele lieb gewonnene Gewohnheiten, wie z.B. Mottowoche und Abiturball, verzichtet werden.

Und auch die Abiturfeier mit der Übergabe der Abiturzeugnisse und der Ehrung besonderer Leistungen konnte nicht in der gewohnten Art und Weise durchgeführt werden. Gänzlich verzichten wollte man von Schulseite auf eine Übergabe der Abiturzeugnisse im Beisein aller Abiturientinnen und Abiturienten und in einem dem Anlass angemessenen Rahmen nicht.

Nach der musikalischen Eröffnung durch Thomas Schillo an der Geige ging Schulleiter Dirk Kleemann in seiner Begrüßung auf die besondere Situation in diesem Jahr ein. Er gratulierte im Namen der gesamten Schulgemeinschaft zum bestandenen Abitur und betonte, dass es eine besondere Leistung darstelle, trotz aller Widrigkeiten die Herausforderung Abitur gemeistert zu haben. In der sich anschließenden Schülerrede blickten Julian Kahlen und Thomas Schillo auf humorvolle Art und Weise auf ihre Schulzeit am MLK zurück.

Einem musikalischen Zwischenstück, gespielt von Julia Speicher am Klavier, schloss sich der Höhepunkt der Feierstunde an, die Übergabe der Zeugnisse und die Verleihung der Preise für besondere Leistungen. Insgesamt erhielten 46 Schülerinnen und Schüler ihr Abiturzeugnis. Der diesjährigen Scheffelpreis ging an Carina Hilgers. Mit dem Preis für das jahrgangsbeste Abitur im Fach Physik wurde Fatma Yakut ausgezeichnet. Der Preis für das Fach Chemie ging Sinan Kalabalik und der Preis für besondere Leistungen im Fach Mathematik an Fatma Yakut. Paulina Queitsch wurde mit einem Preis für besondere Leistungen im Fach Biologie ausgezeichnet. Das beste Abitur insgesamt erreichte Carina Hilgers mit der Traumnote von 1,0.

Den musikalischen Abschluss gestaltete Corinna Simon (Begleitung am Klavier Jörg Marxen) mit dem Lied „On my Way“ von Phil Collins.red./tt

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de