Versammlung der SPD

Heidstocker Sozialdemokraten wählten Vorstand

HEIDSTOCK Bei der SPD-Heid­stock fanden im Rahmen einer Mitgliederversammlungen Neuwahlen statt. Unter der Leitung des ehrenamtlichen Beigeordneten des Regionalverbandes Norbert Degen wurde gewählt.

Dabei wurde der 1. Vorsitzende Wolfried Willeke in seinem Amt bestätigt. Neue Stellvertreterin ist jetzt Stephanie Meiser. Ebenfalls neu im Amt sind der Organisationsleiter Torsten Coenen und sein Stellvertreter Stefan Spaniol.

Werner Brakhan wurde von der Versammlung in seinem Amt als Kassierer bestätigt, ebenso Carl Kleim als Schriftführer. Seniorenbeauftragte ist Jutta Stumm-Burkhardt, Beisitzer sind Ulrike Kuhn, Kurt Klein, Christiane und Volker Neu, Petra Moser-Staß, Jürgen Schneider und Claudia Wallé.

Nach den Wahlen gab es eine lebhafte Diskussion über die derzeitige Situation in Völklingen und speziell auch auf dem Heidstock.

Erfreut zeigten sich die anwesenden Mitglieder darüber, dass es die SPD in Völklingen geschafft hat, die Oberbürgermeisterwahl zu gewinnen und das die SPD sowohl in Völklingen als auch auf dem Heid­stock die meisten Stimmen bekommen hat.

Zufrieden zeigten sich die Mitglieder über die Möglichkeiten für junge Familien. Der katholische Kindergarten ist renoviert, der evangelische Kindergarten wird derzeit neu gebaut und die Einführung der Gebundenen Ganztagsschule ist ein Erfolg. Nicht zufriedenstellend ist die Situation bezüglich der Einkaufsmöglichkeiten. Nach der Schließung des Einkaufsmarktes im Haldenweg konnte kein Ersatz gefunden werden. Auf dem Gelände des ehemaligen Marktes soll jetzt wohl ein Fitness-Center entstehen. In Ermangelung von geeigneten Flächen wird eine Ansiedlung eines neuen Einkaufmarktes wohl schwierig werden. Die SPD wird sich auch zukünftig im Rahmen ihrer Möglichkeiten für Verbesserungen auf dem Heidstock einsetzen. red./jb

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de