Verkehrsunfall mit tödlich verletztem Kind

FRIEDRICHSTHAL Heute (11. Oktober) kurz nach 8 Uhr kam es zu einem tragischen Verkehrsunfall, bei dem ein neunjähriger Junge getötet wurde. Ein 57-jähriger Lkw-Fahrer befuhr mit seinem Müllwagen die Straße Helenenanlage in Schritttempo, nachdem er das Fahrzeug kurz zuvor in Gang setzte. Er bewegte das Müllauto in der engen Straße in Fahrtrichtung eines Wendehammers. Der Lader des Müllwagens befand sich in einiger Entfernung zum Bereitstellen von Mülltonnen.
Das neunjährige Kind wollte auf seinem Fahrrad rechts in gleicher Fahrtrichtung an dem Müllwagen vorbei fahren. Es wurde hierbei von dem Lkw erfasst und zu Boden geschleudert. In der Folge wurde das Kind vermutlich von den beiden rechten doppelbereiften Hinterrädern überrollt und getötet. Notärztliche Reanimationsmaßnahmen führten zu keinem Erfolg.
Der Fahrer des Müllwagens erlitt einen Schock und musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden.
Im Rahmen der polizeilichen Unfallaufnahme wurde ein Unfallgutachter mit der Durchführung eines Vermeidbarkeits- und Spurensicherungsgutachtens beauftragt. red./jb

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de