Verkehrsunfall in Jägersfreude

JÄGERSFREUDE Am Morgen des 5. Juli 2020 ereignete sich in Dudweiler-Jägersfreude ein Verkehrsunfall. Der 19-jährige Fahrzeugführer kollidierte in der St. Johanner Straße, im Bereich der dortigen Bahnüberführung, mit einer Mauer. Bei Eintreffen der Polizei versuchte der Heranwachsende zu Fuß von der Unfallörtlichkeit zu flüchten. Ein vorgelagerter Versuch, sich mit dem Unfallfahrzeug von der Örtlichkeit zu entfernen, schlug fehl. Nach kurzer Verfolgung konnte der Mann durch die Polizei festgenommen werden.

Es stellte sich heraus, dass der Heranwachsende Alkohol und Betäubungsmittel konsumiert hatte und nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Entsprechende Ermittlungsverfahren wurden gegen den Mann eingeleitet. Nach Zeugenangaben befanden sich zum Unfallzeitpunkt drei weitere Insassen im Pkw, die unmittelbar nach der Kollision die Flucht ergriffen.

Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Sulzbach, Tel. 06897-9330, entgegen.

red./tt

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de