Verkehrsrowdy unterwegs

23-Jähriger bremst auf der A 620 anderen Autofahrer aus und bedroht ihn mit Schreckschusswaffe

SAARBRÜCKEN Am Donnerstag, 22. Oktober, überholte ein 23-jähriger Saarbrücker gegen 11 Uhr auf der A620 in Fahrtrichtung St. Ingbert zwischen den Anschlussstellen Gersweiler Brücke und Luisenbrücke zunächst mit seinem Pkw, einem grünen Seat Leon, einen anderen Autofahrer über eine durchgezogene Linie.

Im weiteren Verlauf bremste er auf der Überholspur vor diesem Autofahrer, welcher mit einem schwarzen Citroen unterwegs war, seinen Pkw fast bis zum Stillstand ab, so dass dieser ebenfalls eine Vollbremsung einleiten musste. Im Anschluss fuhr der junge Saarbrücker auf der Überholspur sehr langsam und behinderte hierdurch den nachfolgenden Verkehr. An der Anschlussstelle Luisenbrücke fuhr er neben den zuvor gefährdeten Citroen-Fahrer und bedrohte diesen aus dem Auto heraus mit einer schwarzen Pistole. Der Täter konnte im Rahmen unmittelbar eingeleiteter Ermittlungen identifiziert werden. Bei einer Durchsuchung seines Pkw fanden die Beamten eine schwarze Schreckschusswaffe. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr und Bedrohung.

Die Polizeiinspektion Saarbrücken-Stadt bittet Zeugen des Vorfalls, sich unter der Tel. (06 81) 93 21-233 zu melden. red./jb

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de