Verkehrskontrollen im Innenstadtbereich

Drei Fahrzeugführer standen in Merzig unter Drogeneinfluss

MERZIG Am Dienstag, 7. Mai, führte die Verkehrspolizei des Landespolizeipräsidiums am späten Nachmittag Verkehrskontrollen im Innenstadtbereich von Merzig durch. Drei der kontrollierten Pkw-Fahrer standen unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln. Ihnen wurden Blutproben entnommen sowie entsprechende Straf- bzw. Bußgeldverfahren eingeleitet.

Zunächst fiel den Polizisten eine 43-Jährige auf, die mit ihrem minderjährigen Sohn unterwegs war.

Ein freiwillig durchgeführter Drogenvortest zeigte bei der Merzigerin ein positives Ergebnis auf die Einnahme von Amfetamin, Metamfetamin und Cannabis.

Nur eine Stunde später kontrollierten die Beamten einen 23-jährigen Mann aus Dillingen, der gerade Feierabend hatte und sich mit seinem Pkw auf dem Nachhauseweg befand. Auch er stand unter Drogeneinfluss. Außerdem wurde eine geringe Menge Haschischöl bei ihm aufgefunden.

Außerdem überprüften die Verkehrspolizisten einen Pizzafahrer auf seine Verkehrstüchtigkeit. Der 34-Jährige war gerade dabei, Essen an Kunden auszuliefern, als er von der Polizei gestoppt wurde. Da sich der Verdacht ergab, dass der Pizzafahrer Drogen genommen hatte, wurde ein Drogenvortest durchgeführt. Dieser zeigte ein positives Ergebnis auf die Einnahme von Cannabisprodukten.

Neben der Blutprobe und den eingeleiteten Ermittlungsverfahren erfolgte auch eine Mitteilung an die jeweils zuständigen Fahrerlaubnisbehörden, um die Geeignetheit der drei festgestellten Personen zum Führen von Kraftfahrzeugen überprüfen zu lassen.

Die Polizei weist darauf hin, dass es in den kommenden Wochen weitere Verkehrskontrollen geben wird.red./ti

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de