Vereinswanderung und ­Kinder-Abenteuer-Tag

Turnverein Geislautern auf Tour

GEISLAUTERN Durch die Coronakrise ist das Vereinsleben – auch beim TV Geislautern – erheblich erschwert worden und ist es immer noch. So haben die Übungsstunden der Kinderturnabteilungen erst vier Wochen später, nach den großen Ferien, unter Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregeln, begonnen.

Deshalb haben sich die Vereinsverantwortlichen für alle Abteilungen des Turnvereins als kleines „Dankeschön“ für die Vereinstreue eine Wanderung zur Warndtplattform und für die Kinder einen Abenteuer-Tag zum Wildfreigehege organisiert. Die Vorsitzende, Renita Engel, begrüßte alle 77 anwesenden Teilnehmer, bedankte sich für das zahlreiche Erscheinen und gab kurz den Tagesablauf bekannt. Die Übungsleiterinnen Nadine, Sabine und Alina hatten sich viel Mühe gemacht, um die Kinder auf der Wanderung zu beschäftigen. Sie sollten verschiedene Dinge aus dem Wald sammeln und später ihre Fundstücke vorzeigen. Als Belohnung gab es dann eine kleine süße Überraschung.

Unter der Leitung des Wanderwartes Klaus Udenhorst, der zwischendurch immer inte­ressante und lehrreiche Anekdoten zu verschiedenen aktuellen Themen erzählte, blieb die Wanderung stets kurzweilig. Die Frauengruppe (11 Teilnehmerinnen) des Turnvereins und ihr Trainer Michael waren ebenfalls mit viel Freude und Interesse dabei.

Bei der Rückkehr gab es dann als Belohnung und zur Stärkung Rostwurst und Getränke, die der Verein zur Verfügung stellte.

Verschiedene Kinder haben sich dann noch auf dem Abenteuerspielplatz vergnügt und wollten gar nicht mehr heim.

Alle waren sich einig: Die Veranstaltung war kurzweilig und interessant und kann ruhig wiederholt werden, zumal auch das Wetter mitspielte.

red./jb

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de