Vereinsrecht – sicher unterwegs im Ehrenamt

Gebührenfreier Vortrag mit Rechtsanwalt Daniel Jung am 11. Februar

FRIEDRICHSTHAL In Deutschland gibt es laut Statistik über 580 000 Vereine mit über 23 Millionen Mitglieder, die mal mehr, mal weniger aktiv sind. Entsprechend viele ehrenamtliche Vereinsvorstände gibt es auch. Nicht selten geraten Vereinsvorstände in rechtliche Schwierigkeiten.

Vielen Vereinsvorständen ist nicht bewusst, dass sie erhebliche rechtliche und steuerliche Verpflichtungen treffen und sie Haftungsgefahren und der Gefahr strafrechtlicher Verfolgung bei Pflichtverstößen ausgesetzt sind.

Der Vortrag der VHS mit Rechtsanwalt Daniel Jung am 11. Februar um 19 Uhr in der Küchenbox in der Helenenhalle Friedrichsthal will ehrenamtliche Vereinsvorstände über neuralgische und praxisrelevante Punkte informieren, damit sie rechtlich „sicher im Ehrenamt“ unterwegs sind. Daniel Jung – auch Fachanwalt für Steuerrecht – informiert u.a. über steuerliche Gegebenheiten beim Verein, Voraussetzungen, Chancen und Gefahren einer „Gemeinnützigkeit“. Er zeigt auch auf, unter welchen Voraussetzungen Ehrenamts- und Übungsleiterpauschalen steuerfrei sind und was hier beachtet werden muss, um großen steuerlichen Schaden und Haftungsrisiken für die Vereine und die Vereinsvorstände zu vermeiden.

Außerdem informiert er u.a. wie eine Mitgliederversammlung rechtlich korrekt einberufen wird und was bei Satzungsänderungen zu beachten ist, um Anfechtungen zu vermeiden. Er informiert auch, unter welchen Voraussetzungen Mitglieder bei Pflichtverstößen oder Nichtzahlung von Beiträgen ausgeschlossen werden können. Ferner geht er auf vereinsrelevante Probleme mit Rechten am eigenen Bild und Urheberrechten und zeigt Möglichkeiten auf, Regelungen zum Datenschutz und zum Persönlichkeitsrecht in die Satzung aufzunehmen.

Letztlich geht er auf steuerrechtliche, zivilrechtliche Haftungsrisiken und strafrechtliche Gefahren für den Vorstand ein und zeigt, wie man Haftung oder Strafverfolgung vermeiden kann und was für Möglichkeiten der Haftungsbeschränkung bzw. Versicherbarkeit bestehen. Die Teilnahme am Vortrag ist gebührenfrei

Eine Anmeldung (Kursnummer 9103) ist erforderlich bis 5. Februar bei der vhs Regionalverband Saarbrücken. red./jb

Copyright © wochenspiegelonline.de / WOCHENSPIEGEL 2020
Alle Rechte vorbehalten.