Verbraucherzentrale zieht um

Die Beratungen finden ab dem 18. Juli im Neuen Rathaus in Merzig statt

MERZIG Die Verbraucherzentrale ist in Merzig seit 1975 ansässig und bietet der Bevölkerung seither ein breites Dienstleistungsangebot. Ab Donnerstag, 18. Juli, bietet die Verbraucherzentrale ihre Leistungen im Neuen Rathaus, 1. Stock, Zimmer 106, an. Die Beratungsstelle „Am Gaswerk 10“ wird geschlossen.

Verbraucher können sich nur noch bis zum 10. Juli telefonisch dorthin wenden. Ab dem 25. Juli ist dieses Büro endgültig geschlossen.

Der Geschäftsführer der Verbraucherzentrale des Saarlandes, Martin Nicolay, ist froh, dass die Verbraucherzentrale trotz personeller Knappheit weiterhin in Merzig ansässig ist. „Wir freuen uns, dass es uns dank des konstruktiven Entgegenkommens der Kreisstadt und von Bürgermeister Marcus Hoffeld möglich ist, hier weiter persönlich mit unserem Beratungsangebot vertreten zu sein. Zugleich arbeiten wir an neuen, zeitgemäßen Wegen, dass die Bürger auch künftig von unseren Angeboten profitieren können“, so Nicolay.

Die Energieberatung findet ab dem 18. Juli immer donnerstags in Raum 106 im Neuen Rathaus statt. Dabei stehen von 14 bis 18 Uhr die Themen Heizkosten, Stromsparen sowie energetische Gebäudesanierung, inklusive Heizungserneuerung und staatliche Förderung im Mittelpunkt.

Die beiden Energie-Experten Joachim Schaaf und Christine Mörgen beraten auch, wenn es um die Nutzung regenerativer Energie geht, sei es Solarthermie zur Warmwasserbereitung und Heizungsunterstützung oder Photovoltaik zur Stromerzeugung. Eine Anmeldung für die Beratung ist unter Tel. (0800) 809802400 (kostenfrei) oder unter Tel. (0681) 50089-15 erforderlich.

Ab dem 19. August bietet die Verbraucherzentrale Saarland darüber hinaus einmal wöchentlich eine Verbraucherrechtsberatung im Neuen Rathaus an.

Das Beratungsangebot umfasst rechtliche Fragen zwischen Verbraucherinnen und Verbrauchern auf der einen Seite und einem Anbieter auf der anderen Seite, wie zum Beispiel Telefonanbieter, Strom- und Gasanbieter, Fluggesellschaften, Reiseveranstalter, Inkassounternehmen, Onlineportalen, Händler und Handwerker.

Dabei kann die Verbraucherzentrale des Saarlandes nicht nur einen Rat erteilen, sondern auch die Unternehmen anschreiben. Diese kostenpflichtige Verbraucherrechtsberatung findet montags von 9 bis 12 Uhr in Raum 106 statt.

Eine Anmeldung ist erforderlich unter der Tel. (0681) 50089-0. Weitere Informationen gibt es online unter www.verbraucherzentrale-energieberatung.de oder unter www.verbraucherzentrale-saarland.de.red./ti

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de